Klikovits: Inhaltliche Änderungen im Entwurf zum Volksgruppengesetz nötig

ÖVP-Volksgruppensprecher setzt auf Begutachtung

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Der Entwurf zur Novelle des Volksgruppengesetzes wurde heute von Staatssekretär Ostermayer in Begutachtung geschickt. ÖVP-Volksgruppensprecher Abg. Oswald Klikovits sieht diese Begutachtung als Chance, dass im Zuge dieser Begutachtung die Forderungen vieler Volksgruppen in Österreich noch in die Regierungsvorlage eingebaut werden können: "Denn derzeit ist der Entwurf ein reiner SPÖ-Entwurf, in dem unsere inhaltlichen Vorstellungen eines modernen Volksgruppengesetzes nicht eingebaut wurden und dem wir daher inhaltlich nicht zustimmen konnten. Nun sollen die Vorstellungen und Forderungen der Volksgruppen berücksichtigt werden", so Klikovits.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005