AVISO: Protestkundgebungen der Beschäftigten im Financebereich

5. März 2012 wegen Ergebnislosigkeit bei KV-Verhandlungen

Wien (OTS/ÖGB) - Die Kollektivvertragsverhandlungen für die Beschäftigten im Financebereich blieben bislang ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber sind nicht einmal bereit, den Beschäftigten die durchschnittliche Inflationsrate des Jahres 2011 abzugelten. Das würde für alle einen Reallohnverlust bedeuten. Die GPA-djp ruft daher am kommenden Montag zu Protestkundgebungen in ganz Österreich auf, um die Enttäuschung und das Unverständnis über das Arbeitgeberangebot spürbar und sichtbar zu machen. Wir laden auch die VertreterInnen der Medien herzlich zu den Kundgebungen ein.

Protestmarsch und Kundgebung in Wien (für Wien, Niederösterreich und Burgenland):
Zeit: Montag, den 5. März 2012, ab 15.30 Uhr
Treffpunkt 1: 15.30 Uhr vor dem Gebäude der Bank Austria, Schottengasse 6-8, 1010 Wien
Treffpunkt 2: 15.30 Uhr, vor dem Gebäude der Raiffeisenbank International, Am Stadtpark 9, 1030 Wien
Treffpunkt 3: 15.30 Uhr, vor dem Gebäude der BAWAG-PSK, Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien

Abschlusskundgebung:
ca. 16.30 Uhr vor dem Gebäude der Erste Bank, Graben 21, 1010 Wien

Weitere Kundgebungen in:
Linz: 12.30 Uhr, Schillerpark
Graz: ab 12.30 Uhr, Sparkassenplatz
Klagenfurt: ab 12.00 Uhr, Alter Platz
Salzburg: 13 Uhr, Wirtschaftskammer Salzburg

Weitere Aktivitäten auch in Tirol und Vorarlberg

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004