Regner: Konservative verhindern Verbesserungen bei Verhaltensregeln für private Unternehmen

SPÖ-Europaabgeordnete will mehr Frauen in Leitungsorganen

Wien (OTS/SK) - Im Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments wurde heute der Corporate-Governance-Rahmen für europäische Unternehmen abgestimmt. Die SPÖ-Europaabgeordnete Evelyn Regner, Vizepräsidentin im Rechtsausschuss, kritisiert die Blockadehaltung von Konservativen und Liberalen, die eine fortschrittliche Regelung vorerst verhindert haben. "Ich habe mich vehement für bindende Corporate-Governance-Regeln für alle Unternehmen ausgesprochen, unabhängig von ihrer Größe und der Frage, ob sie börsennotiert sind oder nicht. Bei Nichteinhaltung müsste es freilich auch entsprechende Sanktionen und Durchsetzungsmaßnahmen geben", macht die Chefverhandlerin der Sozialdemokraten ihren Standpunkt klar. ****

Die EU-Parlamentarierin findet es bedauerlich, dass sich ihre konservativen Abgeordnetenkolleginnen und -kollegen immer noch nicht für verpflichtende Verhaltensregeln aussprechen, sondern für den Status quo, die freiwillige Selbstregulierung, stimmten. Regner am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst: "Wir sehen, dass das in der Vergangenheit schon nicht funktioniert hat. Allein in Österreich waren 2010 nur etwa fünf Prozent Frauen in der Geschäftsführung und knappe zehn Prozent in Aufsichtsräten vertreten. Eine größere Diversität, insbesondere die Einbeziehung von ArbeitnehmerInnen in die Leitungsorgane, stärkt Unternehmen und sorgt für eine stabile und nachhaltige Wirtschaft. Offenbar haben das aber einige Abgeordnete immer noch nicht eingesehen. Es bleibt zu hoffen, dass manche ihre Position überdenken und die Abstimmung im Plenum ein Signal zur Verbesserung des Rechtsrahmens sein wird." (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002