Darabos zu Reformagenda im Verteidigungsressort

Wien (OTS/BMLVS) - Im Zuge des von der Regierung beschlossenen Konsolidierungspaketes werden im Verteidigungsministerium weitere Verwaltungs- und Strukturreformen eingeleitet. Um diese tiefgreifenden Reformen auf Schiene zu bringen, hat Verteidigungsminister Norbert Darabos die Einrichtung eines Projekt-Teams angeordnet, das mit der Ausarbeitung der einzelnen Reformmaßnahmen betraut wird. Der Minister präsentiert morgen, Freitag, im Rahmen einer Pressekonferenz seine Pläne und Vorstellungen für eine Verschlankung der Verwaltung und notwendige strukturelle Veränderungen.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

PK von Verteidigungsminister Norbert Darabos "Reformagenda im Verteidigungsressort"

Datum:
Fr. 02.03.2012 um 10:30 Uhr
Ort:
Rossauer Kaserne
Rossauer Lände 1
1090 Wien, Presseraum

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

oder
Kommunikation/Presse
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001