Stadt Wien hält neuerlich fest: Parkstrafen werden nicht mit 1. März angehoben

1. März ist nicht der Stichtag - Anhebung Ende des 1. Halbjahres 2012 geplant

Wien (OTS) - Nachdem in heute erschienenen Medien-Berichten
mehrfach ungenau dargestellt wird, dass ab heute, 1.3.2012, die Parkstrafen von 21 auf 36 Euro erhöht würden, hält die Stadt Wien neuerlich fest:

Die Strafen für falsches Parken (Verstöße gegen das Parkometergesetz) werden nicht mit 1. März 2012 angehoben.

Die Anhebung der Parkstrafen wird gegen Ende des 1. Halbjahres 2012 erfolgen.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Vzbgm. Maria Vassilakou
0664 831 74 49
andreas.baur@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012