AMS Wien: Deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den Jungen

Wiener AMS reagiert auf Arbeitsmarktlage mit maßgeschneiderten Angeboten an alle Weiterbildungswilligen

Wien (OTS) - Die Summe der beim Arbeitsmarktservice Wien als arbeitslos vorgemerkten oder in Schulung befindlichen Personen ist im Februar 2012 im Jahresvergleich um 6,8 Prozent angestiegen. Die Zahl der AMS-Kundinnen und -Kunden in Schulung ist in Wien um 13,8 Prozent auf 26.386 Personen gewachsen, jene der Arbeitslosen (nicht in Schulung) um 4,9 Prozent auf 90.081.

"Die Zahlen zeigen, dass wir auf die angespannte Arbeitsmarktlage reagieren und allen Weiterbildungswilligen ein gutes Angebot machen", sagt AMS Wien-Chefin Claudia Finster. Jüngstes Beispiel: Die "Initiative Erwachsenenbildung", die das AMS Wien gemeinsam mit der Stadt Wien und dem Unterrichtsministerium ins Leben gerufen hat. "Damit geben wir Jugendlichen und Erwachsenen die Chance, den Hauptschulabschluss nachzuholen", sagt Finster. "Denn je höher der Bildungsabschluss, desto größer die Chance, aus der Arbeitslosigkeit rasch herauszufinden."

Das zeigen auch die Zahlen: Während die Arbeitslosigkeit bei jenen, die keinen höheren Abschluss haben als den der Pflichtschule, um 6,3 Prozent angewachsen ist, ist sie bei Personen mit Lehrabschluss um nur 3,7 Prozent gestiegen.

Eine erfreuliche Entwicklung gibt es im Bereich der ganz jungen Arbeitsuchenden: Bei den Unter-20-Jährigen ist die Arbeitslosigkeit im Jahresvergleich um 3,6 Prozent gesunken. Schwieriger ist die Lage bei der Gruppe der "50 plus": Hier hat die Zahl der Arbeitsuchenden um 8,1 Prozent zugenommen.

Nach Wirtschaftszweigen betrachtet, ist die Arbeitslosigkeit in der Produktion im Februar stark zurückgegangen (-6,7 Prozent). Unter dem ungewöhnlich kalten Februar gelitten haben hingegen die Baubranche (+8,8 Prozent) und der Tourismus (+7,8 Prozent). Die Erfahrung lässt allerdings erwarten, dass sich die Lage in beiden Bereichen mit dem Frühlingswetter rasch entspannt.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Mag. Sebastian Paulick
Tel.: ++43 1 87871-50114
sebastian.paulick@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001