"Am Schauplatz" zeigt die "ungeschminkte Seite der Dancing Stars"

Außerdem am 2. März: Start des "Frühlingszeit"-Talks "Dancing Stars - hautnah"

Wien (OTS) - Schillernde Prominente in glitzernden Kostümen: So kennt ganz Österreich die Show "Dancing Stars". Aber wie geht es im Studio zu, wenn die Scheinwerfer aus sind? Wer chauffiert Dolly Buster zu ihren Terminen, wer sucht die Kleider aus? Wie managt die Redaktion ein derartiges Großprojekt? Und was machen die Kandidatinnen und Kandidaten, wenn sie nicht proben? Nina Horowitz hat für "Am Schauplatz" hinter Türen geblickt, die sonst verschlossen sind - sie zeigt am Freitag, dem 2. März 2012, um 21.20 Uhr in ORF 2 "die ungeschminkte Seite der Dancing Stars". Anlässlich des Auftakts der neuen "Dancing Stars"-Staffel am 9. März startet das ORF-Vorabendmagazin "Frühlingszeit" am 2. März um 17.40 Uhr in ORF 2 einen unterhaltsamen Talk zum ORF-eins-Tanzevent, der jeweils Freitag exklusive Einblicke hinter die Kulissen gewährt.

"Am Schauplatz": Dancing Stars - Die ungeschminkte Seite

Jeder, der in Wien beim ORF arbeitet, kennt Alfred. Seinen Nachnamen kennen die wenigsten. Alfred Dratva ist Chauffeur. In den Wochen, bevor die siebente Staffel beginnt, fährt er die "Dancing Stars". Wohin? Wohin sie eben müssen. Mit den Prominenten möchte er aber keinesfalls tauschen: "Zu viel Aufmerksamkeit. Du kannst nichts machen, ohne angeschaut zu werden." Mirjam Weichselbraun kennt Alfred mittlerweile sehr gut. Schließlich moderiert sie den Tanzwettbewerb, der ja eigentlich ein Beliebtheitswettbewerb ist, seit 2005. Mirjam Weichselbraun: "Der Alfred ist länger im ORF als jeder Prominente. Der Alfred hat alle kommen und gehen gesehen. Der Alfred ist der eigentlich Prominente. Der überlebt alle."

Am Freitag, dem 9. März, beginnt die große Show um 20.15 Uhr in ORF eins. Doch die Vorbereitungen auf den Event haben schon vor Wochen begonnen. Die Kostümbildnerin muss die Farben und Stoffe für die Glitzerkleider aussuchen. Die Promis und die Profitänzer beziehen ihre Hotels und richten sich auf Monate fern der Heimat ein. Schon im Vorfeld jagt ein Termin den nächsten: Fotoshootings, Kostümproben und natürlich das Tanztraining.

"Tanzen lernen ist Knochenarbeit - das wissen nur die Kandidaten anfangs nicht", sagt Fernando Chefalo. Der Italiener ist der Chef-Choreograph der Kompanie. Blasenpflaster, Schmerzmittel und Beruhigungstropfen werden oft eingesetzt, wenn die Prominenten tanzen lernen. Nicht selten wird die Probezeit zu knapp. Aber Fernando hat "Nerven wie aus Stahl, daran kannst du Gondeln aufhängen."

"Am Schauplatz" war beim großen Countdown dabei: Schlagersängerin Petra Frey nimmt schweren Herzens Abschied von Familie und Heim in Tirol. Schauspielerin Brigitte Kren erlebt vor der Pressekonferenz den ersten großen Lampenfieberschub. Und Dolly Buster nutzt die kärgliche Freizeit zwischen den Tanzlektionen, um ins Kunsthistorische Museum zu gehen. Denn Nora Baumberger, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, malt. Und interessiert sich deshalb auch für die Kollegen aus dem Barock. Sie selbst zeichnet übrigens "zu 99 Prozent Frauen - Männer interessieren mich weniger".

"Dancing Stars - hautnah": Unterhaltsamer "Frühlingszeit"-Talk zum ORF-eins-Tanzevent

Parallel zur neuen "Dancing Stars"-Staffel startet "Frühlingszeit" am 2. März um 17.40 Uhr in ORF 2 einen unterhaltsamen Talk zu "Dancing Stars". Zum Auftakt von "Dancing Stars - hautnah" blickt "Frühlingszeit" auf die bisherigen "Dancing Stars"-Staffeln zurück. Gemeinsam mit der Vorjahres-Siegerin Astrid Wirtenberger tauschen Claudia Reiterer, Dieter Chmelar und Elisabeth Engstler ihre Erfahrungen und Erfolgsstrategien aus. Außerdem sieht Dieter Chmelar den Kandidatinnen und Kandidaten bei den ersten Proben über die Schultern und prüft, ob die Chemie zwischen Promis und Profis stimmt. Jeweils Freitag wird ein Überraschungsgast aus dem "Dancing Stars"-Umfeld im Studio zu Gast sein. Exklusive Einblicke hinter die Kulissen sind damit garantiert!

"Am Schauplatz" und "Frühlingszeit" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001