Ex-Vizekanzler Josef Pröll beim IAA Business Communication Lunch

Pröll: "Entscheidungen für die Zukunft braucht es jetzt"

Wien (OTS) - Der erste IAA Business Communication Lunch des Jahres 2012 brachte gleich einen hochkarätigen Gast: Ex-Vizekanzler DI Josef Pröll war der Einladung von IAA-Präsidentin Mag. Martina Hörmer gefolgt und referierte am Mittwoch, dem 29. Februar 2012, vor zahlreichen Medien-, Werbe- und Kommunikationsfachleuten. "Entscheidungen für die Zukunft braucht es jetzt", konstatierte der nunmehrige Vorstandsprecher des Mischkonzerns Leipnik-Lundenburger.

"Die EU wurde von der Krise zu einem ungünstigen Zeitpunkt erwischt. Die Euro-Einführung liegt erst zehn Jahre zurück, ebenso die EU-Erweiterung. Unser Kontinent ist erst im Entstehen - und dann trifft ihn die Krise. Die Frage ist: Kann Europa auch in der politischen Entscheidungskraft mithalten? Europa hat in der Krise durchaus an Profil gewinnen können. Wir haben gelernt, was zu tun ist. Unser Handeln ist schon zielgerichteter als noch vor zwei Jahren. Und das muss fortgeführt werden. Auch in Österreich braucht es Entscheidungen", stellte Josef Pröll, der dokumentiert, dass ein Umstieg von der Politik in die Wirtschaft möglich ist, fest. "Aber ich bin optimistisch, dass Österreich und Europa aus der Krise etwas lernen. Wir haben noch einen Weg vor uns, den es zu gestalten gilt. Österreich ist gut geführt, und Europa ist unverzichtbar", so Pröll abschließend.

Josef Pröll war Referent der Niederösterreichischen Landes-Landwirtschaftskammer und Referent im Österreichischen Bauernbund. Er wirkte als Assistent der EU-Abgeordneten Agnes Schierhuber, als Direktor des Wiener Bauernbundes, als Kabinettschef des Bundesministers Wilhelm Molterer und als Direktor des Österreichischen Bauernbundes. Vom 28. Februar 2003 bis 2. Dezember 2008 (Bundesregierungen Schüssel II und Gusenbauer) war er Landwirtschafts- und Umweltminister. Am 2. Dezember 2008 wurde Josef Pröll als Finanzminister und Vizekanzler in der Bundesregierung unter Bundeskanzler Werner Faymann angelobt. Mit 1. Juli 2011 wurde Josef Pröll Vorstandssprecher des zu Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien gehörenden Mischkonzerns Leipnik-Lundenburger. Ab April 2012 soll er das Amt des Landesjägermeisters von Christian Konrad übernehmen.

Unter den zahlreichen Gästen begrüßte IAA-Präsidentin Mag. Martina Hörmer unter anderem den Kaufmännischen Direktor des ORF, Mag. Richard Grasl, ORF-Humanitarian-Broadcasting-Chefin Sissy Mayerhoffer, dm-Geschäftsführer Harald Bauer, Mariusz Demner, Demner, Merlicek & Bergmann, Gustav Eder-Neuhauser, EEP Werbeagentur GmbH, Bettina Gneisz-Al-Ani, FH-Wien-Studiengänge der WKW, Helmut Hanusch, NEWS Verlagsgruppe, Roswitha Hasslinger, Gallup Institut, Karl Javurek, Gewista, Ralf Kober, Springer & Jacoby Österreich GmbH, Thomas Krallinger, Mediaprint, Ralph Vallon, echo relations, Leodegar Pruschak, Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Oliver Voigt, Österreich, und viele mehr.

IAA: Ein einzigartiges globales Netzwerk. 4.000 Mitglieder. 56 Chapter. 76 Länder

Die International Advertising Association (IAA) mit Hauptsitz in New York wurde 1938 gegründet, um sich für die verantwortungsvolle Gestaltung von Werbekommunikation einzusetzen. Die IAA mit ihren 56 Chaptern in 76 Ländern ist eine einzigartige globale Partnerschaft, deren Mitglieder sich aus Werbetreibenden, Medien, Werbeagenturen, Medienunternehmen sowie Akademien zusammensetzen. Die IAA ist eine Plattform für Belange der Branche und setzt sich für den Schutz und die Freiheit der Marktkommunikation, verantwortungsbewusste Werbung, die Verbraucherwahl und die Ausbildung von Marketingspezialisten ein. Weiterführende Informationen sind unter www.iaaglobal.org abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

IAA-Presse
Rudolf Fehrmann
(01) 87878 - DW 12765
http://www.iaaat.org
rudolf.fehrmann@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001