SP-Berger-Krotsch: Achtung Teilzeit!

Neue Kampagne der Wiener SPÖ Frauen informiert über Risiken von Teilzeitarbeit

Wien (OTS/SPW) - "Wir wollen, dass Teilzeit für Frauen nicht zur Sackgasse wird! Alle Frauen, die Vollzeit arbeiten wollen, sollen das auch können", betont die Frauensekretärin der Wiener SPÖ, LAbg. GRin Nicole Berger-Krotsch zum Start der neuen Kampagne "Achtung Teilzeit:
Halber Lohn, weniger Pension". Ab heute hängen Plakate in ganz Wien und informieren die Wienerinnen über die Risiken und Nebenwirkungen von Teilzeit-Arbeit. ****

"Bei Teilzeitbeschäftigung ist nicht nur der Stundenlohn geringer, auch Mehrarbeit wird von den Unternehmen oft nicht korrekt abgegolten", erklärt die Frauensekretärin den Hintergrund der Kampagne. Darüber hinaus wirke sich Teilzeit auch negativ auf die Pension aus. "Und das betrifft leider überwiegend Frauen: 44 Prozent der Frauen in Österreich arbeiten Teilzeit, bei den Männern sind es hingegen nur 9 Prozent", unterstreicht Berger-Krotsch und fügt hinzu:
"Viele Frauen in Teilzeitbeschäftigung möchten gerne Vollzeit arbeiten. Mit unserer Kampagne wollen wir daher auch über konkrete Möglichkeiten zum Umstieg, wie zum Beispiel Weiterbildung, informieren".

Der Wiener Weg: Frauen fördern und unterstützen

In Wien ist die Teilzeitquote zwischen Männern und Frauen ausgeglichener als in anderen Bundesländern, gleichzeitig ist die Frauenerwerbstätigkeit höher und die Lohnschere geringer. "Das zeigt uns, dass wir in Wien auf dem richtigen Weg sind!", bekräftigt Berger-Krotsch. "Der flächendeckende Gratis-Kindergarten erleichtert es Frauen, rasch wieder Vollzeit arbeiten zu können. Darüber hinaus unterstützt der waff mit speziellen Förderprogrammen bei Weiterbildung und Wiedereinstieg." Die Wiener SPÖ Frauen setzen sich außerdem dafür ein, dass der Umstieg von Teilzeit auf Vollzeit in Zukunft einfacher wird und wollen auch die Betriebe stärker in die Pflicht nehmen. "Jede Frau soll in Wien selbstbestimmt leben und einen Beruf ausüben können, der ihre Existenz sichert. Und das ist in den meisten Fällen ein Vollzeit-Job!"

Aktionstag am 1. März

Am Donnerstag, dem 1. März 2012, findet ein Wien weiter Aktionstag der Wiener SPÖ-Frauen zur Kampagne statt. Auch Nicole Berger-Krotsch wird zwischen 8.00 und 9.00 Uhr an der Ecke Bundesländerplatz/Schadekgasse in Mariahilf an der Aktion teilnehmen. Am Nachmittag wird zudem die stellvertretende Wiener Frauenvorsitzende, Abg. z. NR Andrea Kuntzl zwischen 16.00 und 17.00 Uhr an der Ecke Neubaugasse/Lindengasse in Neubau für Gespräche zur Verfügung stehen.

Großes Frauentagsfest im ega

Unter dem Motto "Verteilungsgerechtigkeit jetzt" steht auch die diesjährige Veranstaltung zum Internationalen Frauentag. Am Samstag, dem 10. März, laden die Wiener SPÖ Frauen wieder zum großen Frauentagsfest ins ega mit spannenden Diskussionen, Kabarett und Musik. (schluss) lk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002