Workshopreihe "Rauschfrei" auch 2012 in Niederösterreich

LR Wilfing: Teil der Orientierungshilfe für Jugend

St. Pölten (OTS/NLK) - Seit 2006 wurden im Rahmen der
Workshopreihe "Rauschfrei" 1.400 Workshops abgehalten, an denen mehr als 80.000 Schülerinnen und Schüler teilnahmen. Auch heuer werden in diesem Zusammenhang wieder Veranstaltungen angeboten, insgesamt werden es in diesem Jahr in Niederösterreich 200 Veranstaltungen sein, mit denen über 10.000 Jugendliche erreicht werden sollen. Zum Auftakt der Workshopreihe 2012 im WIFI St. Pölten gaben Landesrat Mag. Karl Wilfing und Gastronomie-Fachgruppenobmann Rudolf Rumpler heute, Mittwoch, 29. Februar, eine Pressekonferenz in der Landeshauptstadt.

"Von 2009 bis 2011 sind in Niederösterreich weniger Menschen bei Verkehrsunfällen mit beteiligten alkoholisierten Lenkerinnen und Lenkern oder Fußgängerinnen und Fußgängern verletzt worden. 508 im Jahr 2011 gegenüber noch 636 im Jahr 2009 sind eine positive Bilanz. In der Gruppe der alkoholisierten Unfallbeteiligten finden sich 42 Personen im Alter bis 19 Jahre, aus der Gruppe der 20- bis 29-Jährigen waren 118 alkoholisierte Personen an Unfällen beteiligt. Das ist auch ein Erfolg für unsere engagierten Programme zum Jugendschutz", betonte Wilfing und erläuterte, dass die Jugend, die heute wesentlich mehr Gefahren und Herausforderungen ausgesetzt sei als früher, auch mehr Beratung und sichere Begleitung brauche. "Rauschfrei" sei in diesem Zusammenhang ein Teil einer "Orientierungshilfe", wobei hier vor allem die Gefahren des Alkohols, die Konsequenzen für den physischen und psychischen Zustand, die Auswirkungen im Straßenverkehr, die Veränderung des Gewaltbereitschaftspotenzials sowie die Regelungen des NÖ Jugendgesetzes im Vordergrund stünden.

Spartenobmann Rudolf Rumpler von der Wirtschaftskammer NÖ meinte:
"Die niederösterreichische Gastronomie will junge Menschen, die Genuss in den Vordergrund stellen und Kultur im Umgang mit Alkohol zeigen. Dahinter stehen wir und daher unterstützen wir 'Rauschfrei' und schätzen das NÖ Jugendgesetz."

Ein "Rauschfrei"-Workshop umfasst jeweils zwei Unterrichtseinheiten, ist multimedial gestaltet, rückt bewusst vom Prinzip des Frontalvortrages ab, orientiert sich an den Zielen und persönlichen Wünschen der Jugendlichen, nimmt Fragen sofort auf und wird auch meist ohne Lehrkräfte abgehalten. Parallel dazu bietet die Homepage www.promille.at innerhalb von 24 Stunden vertrauliche Rechtsauskünfte. Die Partner des Landes sind bei dieser Initiative die Wirtschaftskammer NÖ, das WIFI, die Jugend:info NÖ und der NÖ Veranstalterverband.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004