Nationalrat - Binder-Maier: Investitionen in die Infrastruktur sind Investitionen in die Zukunft

Mobilität Grundbedingung für ein vielfältiges gesellschaftliches Leben

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Nationalratsabgeordnete Gabriele Binder-Maier betonte heute, Mittwoch, in der Debatte über Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur im Nationalrat, dass man in Hinblick auf den notwendigen Spargedanken den Blick in die Zukunft nicht vernachlässigen dürfe. Maßnahmen im Bereich der Infrastruktur seien wichtig, damit sich Österreich weiterhin erfolgreich entwickeln könne. "Investitionen in die Infrastruktur sind Investitionen in die Umwelt, in den Wirtschaftsstandort, in den Arbeitsmarkt, in die Sicherheit, in die Lebensqualität und somit in die Zukunft unseres Landes", erklärte Binder-Maier. ****

Wichtig ist, dass trotz Sparpaket das Schienennetz weiter modernisiert, Wachstum ermöglicht und Beschäftigung gesichert wird, "denn die Eisenbahn ist der Garant dafür, dass wir weiterhin leistungsfähig, wirtschaftlich und umweltfreundlich bleiben können", sagte Binder-Maier.

Mobilität ist eine Grundbedingung für ein vielfältiges gesellschaftliches Leben. Mobil zu sein ermöglicht es am öffentlichen Leben teilzunehmen und sorgt für soziale Integration. "In Österreich sind viele Menschen auf Bus und Bahn angewiesen, rund 56 Prozent der Bevölkerung. Um diese Mobilität weiterhin sicherstellen zu können sind Investitionen in den öffentlichen Verkehr weiterhin wichtig", so Binder-Maier. (Schluss) mis/sv

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003