AutoBank AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2011

Wien/München (OTS) -

  • Betriebsergebnis um 11,7 % auf TEUR 901 gesteigert
  • Stabiles Wachstum bei Kundenforderungen und im Einlagengeschäft
  • Deutschlandaktivitäten weiter ausgebaut

Die AutoBank AG, eine der führenden Banken in Österreich für Finanzierungsfragen im Autohandel, befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs.

Trotz eines zunehmend unsicherer werdenden Umfelds in der zweiten Jahreshälfte konnte die AutoBank weiterhin die Stabilität und Nachhaltigkeit ihres Geschäftsmodells unter Beweis stellen. Das stabile Neugeschäftsvolumen führte zu einem Anstieg des Bestandes an Kundenforderungen um 20,4 % von 155,8 Mio. Euro auf 187,7 Mio. Euro. Auch der Kreditrahmen, der den kooperierenden Autohandelsunternehmen zur Verfügung gestellt wird, blieb mit 66,5 Mio. Euro stabil auf Vorjahresniveau (31.12.2010: 68,0 Mio. Euro).

Das Unternehmen setzte 2011 auf der Ertragsseite seinen Wachstumskurs fort und schloss das Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen mit einem Betriebsergebnis von TEUR 901 nach TEUR 807 in 2010. Der Jahresüberschuss stieg auf TEUR 511 nach einem noch negativen Ergebnis 2010 von TEUR -43. Damit konnte die AutoBank wie angekündigt nachhaltig in die Gewinnzone kommen, blieb allerdings noch leicht hinter ihrer eigenen Planung zurück. "Ohne den einmaligen Effekt im Zusammenhang mit dem Vorstandswechsel und den damit erforderlich gewordenen Maßnahmen im zweiten Halbjahr 2011 hätten wir ein Betriebsergebnis von 1,2 Mio. Euro erreicht", so Markus Beuchert, Vorstand der AutoBank AG.

Im Einlagengeschäft erzielte die AutoBank ein Plus von 16,1 % und schloss das Jahr 2011 mit einem Einlagenvolumen von 258,3 Mio. Euro. Die Bilanzsumme zum 31. Dezember 2011 stieg um 11,9 % auf 305,1 Mio. Euro.

Der Auf- und Ausbau der Deutschlandaktivitäten wurde zu Beginn des neuen Jahres einen großen Schritt vorangebracht. Seit dem 1. Januar 2012 ist nun auch in Deutschland das Kredit-Modul der AutoBank verfügbar. Hier können Händler für ihre Kunden online Kreditverträge beantragen und erhalten unmittelbar im Anschluss eine verbindliche Auskunft zur Kreditbewilligung.

Des Weiteren wurde der Ausbau der Leasinggesellschaft in Deutschland vorangetrieben und die Mitarbeiteranzahl von bisher zwei auf neun aufgestockt. Langfristig gesehen strebt die AutoBank mit ihrem Deutschlandgeschäft eine ähnliche Größenordnung wie in Österreich an, was einer knappen Verdopplung des Neugeschäftsvolumens entsprechen würde. Hierfür soll in Deutschland sukzessive das Geschäftsmodell nach dem österreichischen Vorbild aufgebaut werden. Drei der vier wesentlichen Bausteine des erfolgreichen Geschäftsmodells - Einlagen-, Leasing- und Kreditgeschäft - sind in Deutschland bereits erfolgreich gestartet. Die Händlerfinanzierung folgt im Laufe des Jahres.

Gerhard Fischer, Vorstand der AutoBank: "Nachdem wir uns im vergangenen Jahr nachhaltig in die schwarzen Zahlen begeben haben, sehen wir uns nun in der Lage unsere Ertragskraft konsequent zu steigern. Der bisherige Treiber unseres Wachstums ist das Geschäft in Österreich. Wir wollen jetzt aber auch in Deutschland weiter wachsen und daher wird der Ausbau unserer Deutschlandaktivitäten auch einer der Schwerpunkte unserer Arbeit in 2012 sein. Wichtig für uns ist, dass wir alle strukturellen und organisatorischen Maßnahmen sowie die entsprechenden Investitionen für einen Erfolg bereits getätigt haben."

Über die AutoBank

Die AutoBank AG mit Sitz in Wien ist eine der führenden Banken in Österreich für Finanzierungsfragen im Autohandel. Autohandelsunternehmen können bei der AutoBank AG ihre Lagerbestände an Neu- und Gebrauchtwagen sowie ihre Vorführwagen finanzieren. Gleichzeitig bietet die AutoBank AG für die Endkunden dieser Autohandelsunternehmen entsprechende Kfz-Leasing- und -Finanzierungslösungen an. Für Anleger und Sparer, die attraktive Konditionen suchen, bietet die AutoBank AG attraktive Anlagemöglichkeiten bei Tages- und Festgeld. Derzeit arbeitet die AutoBank AG mit 120 Autohandelsunternehmen zusammen und verfügt allein in Österreich über 12.600 Leasing- und Finanzierungskunden. Rund 43.700 Anleger in Deutschland und Österreich vertrauen der AutoBank AG derzeit ihr Tages- und Festgeld an. Die AutoBank AG verfügt über eine Bilanzsumme von rund 305 Mio. Euro. Ziel der AutoBank AG ist es, in Österreich das stabile Wachstum fortzusetzen und auch alle Geschäftsbereiche in Deutschland anzubieten, wo bislang schon das Tochterunternehmen LeaseTrend AG im Kfz-Leasing erfolgreich agiert.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Beuchert
Mitglied des Vorstandes
AutoBank AG
Tel.: +43.1.60.190.113
markus.beuchert@autobank.at
www.autobank.at

Gerhard Fischer
Mitglied des Vorstandes
AutoBank AG
Tel.: +43.1.60.190.113
gerhard.fischer@autobank.at
www.autobank.at

Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
Tel.: +49.89.8896906.14
frank.ostermair@better-orange.de

AutoBankAG, 1030 Wien, Ungargasse 64
Tel.: +43.1.60190.0
Fax: +43.1.60190.181
www.autobank.at
Vorstand: Markus Beuchert, Gerhard Fischer
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Eduard Unzeitig

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GHO0001