"CLUB 2" über "Popowackeln beim Song Contest - Provokation oder harmloser Partyspaß?"

Am 29. Februar um 23.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - "Woki mit deim Popo" als Österreichs Beitrag zum Song Contest? Der Party-Rap ging aus der Vorentscheidung als Sieger hervor, das Duo Trackshittaz wird mit diesem Lied in Baku dabei sein. In die Endausscheidung kam aber auch Conchita Wurst, ein Transvestit. Auch sie wurde zum Publikumsliebling - ein Signal für eine sich öffnende Gesellschaft? Kann über Musik Bewusstsein für gesellschaftspolitische Themen geschaffen werden? Und wie provokant und polarisierend muss ein Lied sein, damit es für den Song Contest ausgewählt wird? Womit kann überhaupt noch Aufmerksamkeit erregt werden und wie sinnvoll ist es, diese Aufmerksamkeit über Sexismus und Fremdschämen zu erreichen? Darüber diskutieren heute, am Mittwoch, dem 29. Februar 2012, um 23.00 Uhr in ORF 2 bei Corinna Milborn im "CLUB 2" u. a.:

Lukas Plöchl
Trackshittaz

Manuel Hoffelner
Trackshittaz

Alfons Haider
Schauspieler

Angelika Hager
Journalistin, Ressortleiterin "Profil"

Markus Spiegel
Musikproduzent

Marco Schreuder
Song-Contest-Fan

Iris Schwarzenbacher
Studentin

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003