Kinderweltgebetstag 2012

Am 2. März erleben junge Menschen weltweit Ökumene im Gebet

Wien (OTS) - Als Mitglied des ökumenischen Jugendrates begeht die Katholische Jungschar einmal im Jahr den Kinderweltgebetstag. "Das diesjährige Motto dreht sich um Gerechtigkeit und lehnt sich an die Bibelstelle Lk 18, 1-7 an. Das biblische Gleichnis von der Witwe und dem Richter ermutigt dazu, nicht aufzugeben. Es unterstützt die Hartnäckigkeit, das "Lästig-sein", das Sich-nicht-unterkriegen-lassen. Das ist die Botschaft an die Kinder:
Fordert eure Rechte ein!" erklärt Christina Schneider, Bundesvorsitzende der Katholischen Jungschar.

Im pastoralen Verständnis der Jungschar zeichne sich die Ökumene als Grundhaltung aus, so Schneider. Gemeinsam nachzudenken und gemeinsam zu beten bedeute auch, das eigene und das Handeln anderer zu hinterfragen. "Manchmal muss man auch bei Gott 'lästig' sein, hartnäckig im Gebet, um weiter zu kommen. Und manchmal scheint es auch so zu sein, dass Gott nicht hört. Darin wollen wir die Mädchen und Buben bestärken: Gebt nicht auf. Bleibt hartnäckig gegenüber den Erwachsenen und im Gebet gegenüber Gott!"

Unter dem Motto "Lasst Gerechtigkeit walten" beten Gläubige am 2. März weltweit im Sinne der Ökumene. Der Weltgebetstag ist als eine Initiative konfessioneller Frauenmissionswerken 1887 entstanden. Seit 1988 wird am selben Tag der Kinderweltgebetstag mit einer eigens vom ökumenischen Jugendrat dafür erarbeiteten Vorlage für die liturgische Feier begangen. Die Vorlage lehnt sich an die Vorgaben des jeweiligen Schwerpunktlandes an. 2012 laden die Frauen aus Malaysia zum Weltgebetstag ein. Der ökumenische Jugendrat hat zum Ziel, Kindern und Jugendlichen gemeinsame christliche Inhalte zu erklären und fördert die ökumenische Arbeit auf Jugend- und Kinderebene. Die Katholische Jungschar Österreichs ist seit 1989 ständiges Mitglied.

www.jungschar.at

Rückfragen & Kontakt:

Linda Kreuzer
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Gesellschaftspolitik
Telefon: +43/1/481 09 97-15
Mobil: +43 676 88 011 1000
linda.kreuzer@kath.jungschar.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJS0001