Jugendparlament 05/12: Steirische Schulklassen sind eingeladen Die Bewerbungsfrist läuft bis 23. März 2012

Wien (PK) - Am 25. Mai 2012 tagt wieder das Jugendparlament. Dieses Mal sind Schülerinnen und Schüler aus der Steiermark eingeladen, Abgeordnete für einen Tag im Parlament zu sein, hinter die Kulissen des Hohen Hauses zu blicken und den Weg der Gesetzgebung nachzuvollziehen.

Steirische Schulklassen der 9. Schulstufe aller Schultypen haben ab sofort (bis einschließlich 23. März 2012) die Möglichkeit, sich mit einem originellen Beitrag zum Thema "Was bedeutet Demokratie für dich und deine KlassenkollegInnen?" um die Teilnahme am Jugendparlament zu bewerben. Anfang April werden die drei Klassen mit den kreativsten und aussagekräftigsten Beiträgen von einer Fachjury ermittelt und können dann am Jugendparlament im Mai teilnehmen.

Am 25. Mai 2012 übernehmen die Jugendlichen dann für einen Tag die Rolle eines Abgeordneten oder einer Abgeordneten und erleben dabei, was es heißt, PolitikerIn zu sein. So beraten sie in eigenen Klubs eine Gesetzesvorlage und suchen in Folge bei Ausschusssitzungen und einer Plenarsitzung, entsprechende Mehrheiten für ihre Abänderungen und Entschließungen zu finden. Das Ringen um eine konsensfähige Mehrheit, wie auch Allianzen zu schließen und Kompromisse zu suchen, gehört ebenso zu den Aufgaben der JungpolitikerInnen wie die Vorbereitung eigener Reden. Eine Herausforderung wird es auch sein, anwesenden JournalistInnen den jeweiligen Stand der Verhandlungen zu erklären. Natürlich ist dabei Unterstützung angesagt: Den Schülerinnen und Schülern stehen "echte" Abgeordnete und MitarbeiterInnen der Parlamentsdirektion den ganzen Tag mit ihrer Erfahrung zur Seite.

Bereits am Anreisetag, dem 24. Mai, haben die Jugendlichen zudem die Gelegenheit, Bundesratspräsident Gregor Hammerl, der aus der Steiermark kommt, zu treffen, die Räumlichkeiten des Hohen Hauses kennenzulernen und sich auf das zu diskutierende Thema am folgenden Tag einzustimmen.

Das Jugendparlament beabsichtigt, das Interesse an Politik bei Schülerinnen und Schülern, die gerade das Wahlalter erreichen, zu wecken und ihnen ein erstes Verständnis und Kennenlernen über parlamentarische Abläufe zu vermitteln. "Rein ins Parlament" können die Jugendlichen zwei Mal im Jahr, denn zur Bewerbung sind jeweils Schulklassen aus jenem Bundesland aufgerufen, das im Bundesrat den Vorsitz führt. Im ersten Halbjahr 2012 handelt es sich dabei um die Steiermark.

Weitere Informationen zu bereits stattgefundenen Jugendparlamenten finden sich unter www.reininsparlament.at. Dort können auch bisher eingereichte Bewerbungsbeiträge sowie Fotos und Berichte der vergangenen Jugendparlamente eingesehen werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002