GLOBAL 2000: Neue Website www.reduse.org geht online

RedUse: Ein GLOBAL 2000-Projekt für einen zukunftsfähigen Umgang mit Ressourcen

Wien (OTS) - Unsere Gier nach Rohstoffen und Ressourcen bringt die Erde sehr bald aus dem Gleichgewicht. Der Planet kann nicht so viel geben, wie wir nehmen wollen. Lisa Kernegger, Ökologin bei GLOBAL 2000, erklärt: "Österreich liegt beim Ressourcenverbrauch im europäischen Spitzenfeld. Das kann keine Zukunft haben. Der Rohstoffabbau zerstört vor allem in Entwicklungsländern ganze Lebensräume."

Die Ziele des von der EU unterstützten Projekts sind breit: "Wir wollen ein Bewusstsein für mehr Fairness in den globalen Nord-Süd-Beziehungen schaffen. Außerdem muss es bald zu einer Verringerung des Ressourcenverbrauchs in der EU kommen, um diese Richtung Nachhaltigkeit zu führen. Zusätzlich gilt es, die negativen Auswirkungen rund um den Ressourcenverbrauch und die Rohstoffgewinnung zu reduzieren", erklärt Kernegger.

Die Website www.reduse.org, die in sechs verschiedenen Sprachen verfügbar ist, gibt einen Überblick über diverse umweltrelevante Themen von der Präsentation umstrittener Großprojekte wie dem Staudamm Belo Monte bis hin zur Darstellung der Reise eines T-Shirts am Weltmarkt. "Durch die Website wollen wir außerdem allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich an unserem Projekt zu beteiligen und selbst aktiv zu werden", sagt Kernegger.

REdUSE ist ein Projekt von GLOBAL 2000, dem Forschungsinstitut SERI und den Friends of the Earth-Partnerorganisationen FoE Europe, FoE EWNI, FoE Tschechien, FoE Frankreich, FoE Italien, FoE Ungarn, FoE Brasilien, FoE Kamerun, FoE Chile und FoE Togo.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Nunu Kaller
Pressesprecherin
+43 699 14 2000 20
presse@global2000.at
www.global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002