Grüne Wien/Währing: Grüner Erfolg bei Tempo 30-Befragung

Kneuer, Maresch: WähringerInnen stimmten für mehr Lebensqualität

Wien (OTS) - "Die von den Grünen beantragte Tempo 30 Zone im Gürtelviertel von Währing wird nach einer erfolgreichen Befragung nun umgesetzt", freut sich der Klubobmann der Grünen Währing, Marcel Kneuer. "Zwei Drittel der Menschen stimmten mit Ja und damit für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Damit werden in Währing alle Nebenstraßen zu Tempo 30-Zonen", so Kneuer.

Bei der Auszählung der Stimmen am 23.2.2012 gab es folgendes Ergebnis: Von den 8414 versandten Stimmzetteln wurden 39 Prozent (3289) rückgesendet, mit Ja stimmten 2164 Personen (66 Prozent), mit Nein: 1111 Personen (34 Prozent).

"Wir freuen uns, dass die WähringerInnen hier so eindeutig ja zu mehr Lebensqualität und Sicherheit gesagt haben", ergänzt der Verkehrssprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch. Das Ergebnis enthält zwei weitere Aufträge: Einerseits gab es viele Menschen, die gefordert haben, dass auch Hauptstraßen wie die Martinstraße, die Sternwartestraße oder die Anastasius-Grün-Gasse Tempo 30 Zonen werden. Andererseits braucht es mehr Kontrollen in den 30er Zonen, damit das Tempolimit auch wirklich eingehalten wird. "Dafür werden wir uns in Zukunft einsetzen", so Kneuer.

"Das eindeutige Ergebnis in Währing zeigt, dass die BürgerInnen in Wien zufrieden sind mit Tempo-30-Zonen. Ich fordere Bezirksvorsteher Tiller des Nachbarbezirks Döbling auf, Tempo 30 endlich auch in seinem Bezirk zu ermöglichen. Die Lebensqualität und Sicherheit unserer Kinder muss uns das wert sein", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001