"US-Biz Award" an austriamicrosystems, FACC, Lenzing, Lixto, PIDSO und SOLID

Parallel zur Oscar-Verleihung werden am Wochenende Auszeichnungen an österreichische Unternehmen für Spitzenleistungen in den USA vergeben

Wien (OTS/PWK127) - Zum zweiten Mal vergibt heuer das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles parallel zur Film-Oscar-Verleihung (am 26. Februar) die "US-Biz Awards", die "Wirtschafts-Oskars" für österreichische Unternehmen, die mit Spitzenleistungen in den USA auf sich aufmerksam gemacht haben. Die 'US-Biz Awards 2012' werden in den Kategorien 'Start Up', 'Markteinstieg', 'Trendsetter', 'Innovation', 'Investition' und 'Spektakuläres' vergeben.

And the winners are ...

"US-Biz Award 2012", Kategorie Start Up, geht an: Lixto Software GmbH
Lixto startete mit der Go Silicon Valley-Technologieinitiative des AußenwirtschaftsCenter Los Angeles die US-Marktbearbeitung. Nach Meilensteinen wie der Ernennung zum Key Innovator in der US-Reiseindustrie und der Gründung einer Tochterfirma im Silicon Valley, entscheidet sich die weltgrößte Hotelkette Best Western Hotels für das Lixto Pricing System. Der führende Anbieter von Pricing-Lösungen und Lixto schließen eine Partnerschaft.
Nominiert waren weiters: Insposo GmbH, NOUS Wissensmanagement GmbH, ToolsOnAir Broadcast Engineering GmbH

"US-Biz Award 2012", Kategorie Markteinstieg, geht an: PIDSO Propagation Ideas & Solutions GmbH
Der Wiener Antennenspezialist PIDSO bahnte 2011 innerhalb weniger Monate eine Kooperation mit führenden Drohnenherstellern an. Im größten Markt für unbemannte Flugobjekte gelang es, Aufträge für die Konzeption eines neuen Antennendesigns und die Entwicklung tragbarer Antennen an Land zu ziehen.
Nominiert waren weiters: BAGJUMP Action Sports GmbH, KÄSTLE GmbH, Villinger GmbH

"US-Biz Award 2012", Kategorie Trendsetter, geht an: S.O.L.I.D. Gesellschaft für Solarinstallation und Design GmbH
Der steirische Spezialist für große thermische Solaranlagen installierte 2007 im Desert Outdoor Center erstmals solares Kühlen in den USA. Die weltgrößte Anlage zur solaren Kühlung errichtet S.O.L.I.D. in der Desert Mountain High School in Phoenix. Zu den Kunden zählen u.a. Top-Universitäten wie Harvard und M.I.T., eine DANONE-Molkerei, Hyatt Hotels, Gatorade/Pepsico. In Kalifornien gab S.O.L.I.D. den Anstoss für die Einführung der Förderwürdigkeit solaren Kühlens.
Nominiert waren weiters: Riedel, Swarovski Optik

"US-Biz Award 2012", Kategorie Innovation, geht an: FACC AG
FACC schreibt mit Aerospace-Gigant Boeing mit dem zur Hälfte aus modernen Verbundstoffen bestehenden Dreamliner Boeing 787 Flugzeuggeschichte und setzt mit Innovationen neue Maßstäbe im Leichtbau. Composite Spezialist FACC hat mit der Entwicklung leichter und stabiler Faserverbundkomponenten an Rumpf, Tragflächen und Triebwerken des Boeing 787 Gewicht, Treibstoffverbrauch und Lebenswegkosten gesenkt. Boeing erteilte FACC einen weiteren Auftrag für Komponenten des Höhenleitwerks der verlängerten Version des Dreamliner, womit FACC seine Position als Direktlieferant weiter ausbaut. Die USA sind einer der wichtigsten Absatzmärkte der FACC. Nominiert waren weiters: Greiner Aerospace, Pankl Aerospace

"US-Biz Award 2012", Kategorie Investition, geht an:
austriamicrosystems AG
austriamicrosystems, der führende Designer und Hersteller von High Performance integrierten Schaltkreisen aus der Steiermark, kaufte 2011 um 220 Mio. Euro den texanischen Chiphersteller und Zulieferer von Smartphones und Tablets TAOS (Texas Advanced Optoelectronic Solutions Inc.) und sichert sich den Zugang zum attraktiven Markt für Konsumelektronik.
Nominiert waren weiters: Kapsch AG, Swarovski

"US-Biz Award 2012", Kategorie Spektakuläres, geht an: Lenzing AG Lenzing lieferte den Kunstrasen für das 1,2 Mrd. US-Dollar teure und 100.000 Zuschauer fassende Cowboys-Stadium in Arlington/Texas, in dem 2011 das größte Sportereignis der Welt, die Super Bowl, ausgetragen wurde. 800 Mio. Zuschauer verfolgten das Endspiel der National Football League.
Nominiert waren weiters: Andritz Hydro, Haidlmair GmbH Werkzeugbau

"Österreichische Unternehmen bestechen in den USA durch Innovation und Unternehmergeist. Oftmals sind sie Technologie- und Marktführer in Nischen", betont Rudolf Thaler, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles. Die USA sind für Österreich der größte Überseemarkt, der drittgrößte Abnehmer österreichischer Produkte weltweit und ein attraktiver Investitionsstandort. Die Auszeichnungen für österreichische Erfolge in den USA sollen andere innovative Unternehmen zum Einstieg in den Riesenmarkt USA mit 307 Millionen Konsumenten ermutigen. Erfolgskriterien sind innovative Ideen, engagiertes Networking und gezieltes Partnering. Für den Erfolg gibt es zahlreiche Markteinstiegshilfen der Außenwirtschaft Österreich (AWO) der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): 'Go Silicon Valley' ermöglicht etwa IT-Start Up Unternehmen einen dreimonatigen Aufenthalt in einem Business Accelerator; Silicon Valley-Cleantech bietet Unterstützung bei der Evaluierung und Vermarktung innovativer grüner Technologien; weiters helfen unzählige AWO-Veranstaltungen, Marktsondierungsreisen, Messebeteiligungen, Marktstudien, sowie diverse Förderinstrumente der Exportoffensive 'go international' von WKÖ und Wirtschaftsministerium.

"Auch ohne österreichische Oscar-Nominierung gibt es in Hollywood dieses Wochenende Grund zum Feiern. Denn österreichische Unternehmen steigerten 2011 ihre US-Exporte um weltweit unerreichte 30% und schafften damit eine Oscar-reife Leistung", so Thaler abschließend. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Rudolf Thaler
AußenwirtschaftsCenter Los Angeles
Dr. Rudolf Thaler
T +1 310 477 99 88
E losangeles@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001