Ottakring: "Wienerischer geht's..." mit Ferry Kovarik

Lesung und Buch-Präsentation mit Musik am 11.3. (15 Uhr) im Schutzhaus Waidäcker: Platz-Reservierungen ab sofort möglich

Wien (OTS) - Als Verfasser einer Bezirkschronik ("100 Jahre Ottakring bei Wien") und acht heiterer Bezirksbücher (Reihe "Schmankerln aus Ottakring") sowie als Vortragskünstler hat sich Prof. Ferdinand "Ferry" Kovarik einen guten Ruf erworben. Der frühere Bezirksmandatar, Gewerkschafter und Mitarbeiter des Bürgerdienstes der Stadt Wien stellt am Sonntag, 11. März, im "Schutzhaus Waidäcker" (16., Steinlegasse 35) den neunten Band seiner beliebten Anekdoten-Sammlung "Schmankerln aus Ottakring" vor. Die Publikation trägt den Titel "Alle Neune" und enthält eine bunte Mischung heiterer Begebenheiten aus dem Alltag der Menschen im 16. Bezirk. Unter der Devise "Wienerischer geht's nicht mehr!" liest der Träger des "Goldenen Verdienstzeichens der Stadt Wien" (1997) die besten "G'schichterln" aus seiner jüngsten Publikation. Melodiös begleitet wird die Lesung samt Buch-Präsentation vom Ensemble "Waidäcker Altspatzen". Beginn ist um 15.00 Uhr. Der Zutritt ist frei. Ab sofort werden Platz-Reservierungen unter den Rufnummern 41 69 856 oder 0650/25 68 794 angenommen.

Echt Ottakringer Griechen-Hilfe: Kovarik gibt Auskunft

Der Veranstaltungsort hat die E-Mail-Adresse office@schutzhaus-waidaecker.at und ist im Internet vertreten (www.schutzhaus-waidaecker.at). Nicht nur Ottakring und die Wienerstadt werden im Rahmen der Lesung humorvoll unter die Lupe genommen: "Ferry" Kovarik erzählt dem Publikum zum Beispiel auch von einer ungewöhnlichen "Weihnachtshilfe für die Griechen". Für nähere Auskünfte über sein neues Buch steht das Ottakringer Original jedermann gerne unter der Telefonnummer 0650/41 88 130 zur Verfügung. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Autor/Rezitator Prof. Ferdinand "Ferry" Kovarik
Mobil: 0650/41 88 130

Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010