Bezirksmuseum 3: Literatur-Gespräche und Rezitationen

Am 28.2. (17 Uhr): "Jour fixe" für Leser und Autoren

Wien (OTS) - Zum freimütigen Meinungsaustausch über Lyrik und Prosa lädt das Bezirksmuseum Landstraße (3., Sechskrügelgasse 11) am Dienstag, 28. Februar, ein. Die Zusammenkunft fängt um 17.00 Uhr an und wird im Rahmen der Reihe "Literarischer Jour fixe" durchgeführt. Der Zutritt ist frei. Vorgesehen sind die Besprechung neuzeitlicher und älterer Bücher sowie die Lesung eigener oder fremder Texte durch die Teilnehmer. Organisatorin des gemütlichen Beisammenseins ist die ehrenamtlich arbeitende Museumsarchivarin Ingeborg Steyer. Auskünfte über die aktuelle Veranstaltung und künftige Treffen holen belesene Mitmenschen, Freizeit-Schriftsteller und Hobby-Poeten unter den Rufnummern 4000/03 127 (fallweise Anrufbeantworter) und 798 88 17 ein. E-Mails an Museumsleiter Prof. Karl Hauer und Team:
bm1030@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseums Landstraße: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007