Nationalparkhaus in der Lobau startet in die neue Saison

Wien (OTS) - Mit einer Ausstellung über Spechte startet das Nationalparkhaus in der Lobau am 29. Februar in die neue Saison. Bis Ende Oktober, jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, bietet das Informationszentrum wieder überraschende Einblicke in den Nationalpark Donau-Auen.

Neue Ausstellung zeigt Spechte in Wien

Zehn Spechtarten leben in Europa, neun davon auf Wiener Stadtgebiet. Vielfältige Baumarten und unterschiedlich alte Bäume begünstigen das Vorkommen von Spechten in der Stadt. Bis Ende Oktober wirft die Ausstellung im Obergeschoß des Nationalparkhauses einen Blick auf die "Trommler" und ihre Bedeutung im Ökosystem. Die Ausstellung des Forstamts der Stadt Wien ist bei freiem Eintritt zu sehen.

Ab März: Themenwanderungen durch die Lobau

Ab März bietet das städtische Forstamt wieder geführte Wanderungen zu verschiedenen Themen durch die Lobau an.

1. Themenwanderung: "Vor dem ersten Grün"

Anhand unterschiedlicher Borken und Knospen lernen die TeilnehmerInnen Bäume zu bestimmen. Im Winter bietet der Auwald aber auch tiefe Einblicke: Das fehlende Grün lässt Verborgenes, wie große Baumgiganten und Totholz erspähen, auf dem Spechte jetzt nach Nahrung suchen.

o Wann: Sonntag 4. März 2012; 13.30 Uhr - ca. 16.30 Uhr
o Treffpunkt: Nationalparkhaus in der Lobau, 1220 Wien, Dechantweg 8 o Preis: Erwachsene 10 Euro, Kinder (6-15 Jahren) 5 Euro

o Anmeldung:
Tel.: 01/4000/49495
E-Mail: nh@ma49.wien.gv.at
o Übersicht Themenwanderungen in der Lobau unter: www.wald.wien.at

Informationen rund um den Millionenstadt - Nationalpark

Bereits seit 2007 informiert die Umweltbildungseinrichtung des Forstamts der Stadt Wien in der Lobau über den Nationalpark Donau-Auen, der sich auf mehr als 9.300 Hektar Fläche von der Staatsgrenze der Slowakei bis nach Wien erstreckt.

Als Tor zum Wiener Teil des Nationalparks bietet das Informationszentrum Kindern und Erwachsenen die Gelegenheit, sich bewusst mit der letzten großen Flussauenlandschaft Mitteleuropas zu beschäftigen.

Während eine Multimediaschau die Entwicklung der Au zeigt, gibt die Ausstellung "TonAU" ungewohnte akustische Einblicke in den artenreichen Lebensraum. Vom jahreszeitlichen Rhythmus inspiriert, präsentiert ein für junge NationalparkbesucherInnen gestalteter Film die Tier- und Pflanzenwelt, vom Erwachen der Natur im Frühling bis zum Einzug des Winters in den Donau-Auen.

Zahlreiche Artikel zum Entdecken der Au, wie Becherlupen und Bestimmungsbücher sind im Shop des Nationalparkhauses erhältlich. Gästen aus dem Ausland bieten Informationen in englischer, slowakischer und tschechischer Sprache die Möglichkeit, das Nationalparkhaus eigenständig zu erkunden.

Ebenfalls ab 29. Februar lädt auch wieder der großzügige Garten des Nationalparkhauses mit seinem Abenteuerspielplatz zum Entspannen, Spielen und Austoben im Freien ein.

o Nationalparkhaus in der Lobau
1220 Wien, Dechantweg 8
Tel.: 01/4000/49495
E-Mail: nh@ma49.wien.gv.at
o Öffnungszeiten (29.02.2012 - 28.10.2012): Mittwoch bis Sonntag 10 bis 18 Uhr

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

DI Christina Stockinger
Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49)
Telefon: 01 4000-49031
E-Mail: christina.stockinger@wien.gv.at
www.wald.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001