Grüne Wien/Maresch: Das Parkpickerl nützt Allen etwas

Bessere Luft, weniger Lärm und mehr Platz durch Ausweitung des Parkpickerls

Wien (OTS) - "Das Parkpickerl nützt allen etwas", betont einmal mehr der Verkehrssprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch. "In den betroffenen Bezirken finden jetzt Informationsveranstaltungen statt, die den BürgerInnen den Sinn und Zweck der Parkraumbewirtschaftung nahe führen sollen. Von einer reinen Ablehnung in Meidling bei der letzten BürgerInnenversammlung kann keine Rede sein, im Gegenteil:
Die Diskussion war ausgewogen, die Für und Wider des Parkpickerls wurden gleichermaßen diskutiert", so Maresch, der bei der BürgerInnenversammlung in Meidling anwesend war. "Die BürgerInnen werden von der Ausweitung des Parkpickerls mehrfach profitieren: Es wird nicht nur mehr Freiraum geben, sondern auch wieder mehr Parkplätze, bessere Luft, weniger Lärm und eine geringere Feinstaubbelastung", so Maresch. Auch wird das Parkpickerl einen Lenkungseffekt in Richtung stärkte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel haben.

"FPÖ und ÖVP kampagnisieren gegen das Parkpickerl und versuchen aus kurzsichtigen parteipolitischen Motiven die Chance auf eine höhere Lebensqualität für Alle in Wien zu torpedieren. Die überparkten Bezirke brauchen jetzt eine rasche Lösung. Nach Wien pendeln derzeit mehr als 200.000 Menschen aus den umliegenden Regionen, das Parkpickerl wird hier Abhilfe schaffen", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001