Integrationsstaatsekretär Sebastian Kurz bei der Preisverleihung "SAG'S MULTI"

Beim Redewettbewerb "SAG'S MULTI" am 23. Februar im Wiener Rathaus präsentierten junge Menschen mit Migrationshintergrund ihre Leistungsfähigkeit mehrsprachig

Wien (OTS) - Integrationsstaatsekretär Sebastian Kurz nahm an der Preisverleihung "SAG'S MULTI" im Wiener Rathaus teil und war beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der 36 Schülerinnen und Schüler, die eine mehrsprachige Rede zum diesjährigen Wettbewerbsthema "Lasst uns die Freiheit erobern" hielten. Anwesend waren unter anderem auch Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger und Mag. Ali Rahimi, stellvertretender Obmann von Wirtschaft für Integration (VWFI).

Von insgesamt 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die durch ihre Schulen für den Wettbewerb nominiert wurden, haben die 15 Besten nach einer Vorausentscheidung und etlichen Regional- und Endausscheidungen bemerkenswert ihre Leistungsfähigkeit der Jury unter Beweis gestellt. Das Team der Jurorinnen und Juroren war selbst bunt gemischt und zeichnete sich besonders durch sprachliche Kompetenzen und kulturelle Vielfalt hinsichtlich Herkunft und beruflicher Tätigkeit aus.

Der vom Verein "Wirtschaft für Integration" initiierte Wettbewerb mit dem Thema "Lasst uns die Freiheit erobern" hat gezeigt, welche Möglichkeiten in jungen Menschen stecken, die auf Erfahrungen in unterschiedlichen Kulturen zurückgreifen können. Die international agierenden Unternehmen Österreichs werden nicht nur fachlich gut ausgebildete Mitarbeiter benötigen, sondern auch jene, die sich in verschiedenen Kulturen und Sprachenwelten bewegen können. Durch den Redenwettbewerb werden Vorurteile abgebaut, vor allem wird aber auch Motivation geschafft: Die Schülerinnen und Schüler gewinnen Selbstbewusstsein und lernen den Wert ihrer Mehrsprachigkeit schätzen.

Staatssekretär Kurz gratuliert den 15 Preisträgerinnen und Preisträgern

"In einer globalisierten Welt gibt es eine immer höhere Nachfrage nach mehrsprachigen Menschen. Ihr habt einen Startvorteil für euren weiteren Lebensweg - nützt dieses Talent", sagte Kurz bei der Preisverleihung und gratulierte den zwölf Gewinnerinnen und drei Gewinnern des Wettbewerbs aus fünf verschiedenen Bundesländern.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Integration
Pressereferat
1010 Wien, Minoritenplatz 9
Tel.: +43 1 53126-70905
kristina.rausch@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0003