Bis zu 922.000 sahen "Der Meineidbauer" in ORF 2

Quotenerfolg für ORF/ARD-Heimatfilm von Joseph Vilsmaier

Wien (OTS) - Rot-weiß-rot präsentierte sich der Hauptabend des 22. Februar 2012 in ORF 2. Joseph Vilsmaiers Neuverfilmung des Volksstücks "Der Meineidbauer" von Ludwig Anzengruber lockte am Mittwoch, dem 22. Februar, um 20.15 Uhr in ORF 2 bis zu 922.000 Zuschauerinnen und Zuschauer vor die Bildschirme. Durchschnittlich 869.000 (30 Prozent Marktanteil) verfolgten den Erbstreit zwischen Suzanne von Borsody und Günther Maria Halmer. Das nächste ORF-Filmhighlight steht mit der ORF/Sat.1-Koproduktion "Die Rache der Wanderhure" mit Alexandra Neldel, Julian Weigend und Johannes Krisch bereits am Dienstag, dem 28. Februar, um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF eins.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Der Erfolg von 'Der Meineidbauer' bestätigt das hohe Interesse der Zuschauerinnen und Zuschauer an rot-weiß-roten Geschichten. Erfolgsproduktionen wie diese sind eine Win-win-Situation fürs Publikum und den Produktionsstandort Österreich. Und genau dieses durch und durch österreichische Programm wollen wir auch in Zukunft unseren Zuschauerinnen und Zuschauern bieten."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Joseph Vilsmaier ist einer der ganz Großen des heimischen Films. Gemeinsam mit seinem hochkarätigen Team ist ihm mit der Neuverfilmung dieses Heimatklassikers ein absoluter Publikumserfolg gelungen. Ich gratuliere ihm und dem gesamten Team zu diesem Erfolg."

"Österreich-Bild" blickt hinter die Kulissen von "Der Meineidbauer" am 11. März

"Österreich-Bild" hat in "Tirol, die perfekte Kulisse - Filmcrews unterwegs im Land der Berge" unter anderem Regisseur Joseph Vilsmaier sowie Suzanne von Borsody und Günther Maria Halmer bei den Dreharbeiten begleitet und zeigt am Sonntag, dem 11. März, um 18.25 Uhr in ORF 2 einen Blick hinter die Kulissen der Filmproduktion.

"Der Meineidbauer" ist eine Produktion der Lisa Film in Zusammenarbeit mit dem ORF und der ARD Degeto, gefördert durch den Fernsehfond Austria und Cine Tirol. Regie und Kamera führt Joseph Vilsmaier.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006