Nominierte Projekte zum Vorsorgepreis 2012 stehen fest

Pröll, Sobotka: Herausragende Ideen vor den Vorhang bitten

St. Pölten (OTS/NLK) - Die besten Vorsorgeprojekte aus ganz Österreich werden am Sonntag, 4. März, im Auditorium Grafenegg vor den Vorhang geholt. Aus ganz Österreich wurden vom 15. September bis 7. Dezember zahlreiche Vorhaben zur Gesundheitsförderung und Prävention in den Bereichen Betriebe, Bildungseinrichtungen, Gemeinde/Städte und Private Initiativen eingereicht. Pro Kategorie werden die zwei besten Projekte mit dem Vorsorgepreis 2012 prämiert, der mit 3.000 Euro dotiert ist. Zudem erhalten die Sieger aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eine aus Bronze gegossene Trophäe, welche die Göttin der Gesundheit "Hygieia" symbolisiert.

"Der Vorsorgepreis hat eine weit über die Landesgrenzen hinaus wichtige Bedeutung als Drehscheibe für den Ideen- und Gedankenaustausch zwischen den Ländern und Regionen. Wir möchten mit dem Vorsorgepreis innovative Projekte im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention der Öffentlichkeit präsentieren und den bewussten Umgang mit der eigenen Gesundheit fördern", betonen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

Die nominierten Projekte aus Niederösterreich sind in der Kategorie Betriebe "G'sund mit Schwung" (Gramatneusiedl), "Betriebliche Gesundheitsförderung für Zentralmitarbeiter der REWE International AG" (Wiener Neudorf), "Gesundheitsförderndes Führen durch gesunde Führungskräfte" (NÖGKK St. Pölten), in der Kategorie Bildungseinrichtungen "Health4You" von der Lehrlingsstiftung Eggenburg, "Messerscharf. Das Kochprojekt für Lehrlinge" (Klosterneuburg), in der Kategorie Gemeinden/Städte "Leopoldsdorf fährt mit dem Radl zum Einkauf oder ins Lokal", "Netzwerk Nachbar" (Tulln), das Tanzprojekt "Vor Zurück und Rundherum" der Kleinregion Land um Laa sowie in der Kategorie Private Initiativen "Ganzheitliches themenorientiertes Gedächtnistraining für Senioren" (Hilfswerk Melk), "Soul Kitchen" (Wiener Neustadt), "Kidscoaching" (Tulln) und die "Präventive Gesundheitswerkstatt" Katzelsdorf.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, www.vorsorgepreis.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004