Katharina Böhm ermittelt ab 24. Februar in ORF 2 als "Die Chefin"

Start der ORF/ZDF-Krimireihe

Wien (OTS) - Der Dienstag-Krimiabend in ORF eins ist mit Angelika Schnell und den "Vier Frauen" schon fest in Frauenhand. Nun bekommt auch der Freitagabend in ORF 2 weibliche Verstärkung. Denn ab Freitag, dem 24. Februar 2012, ermittelt Katharina Böhm ("Russisch Roulette") jeweils um 20.15 Uhr in ORF 2 in der gleichnamigen ORF/ZDF-Krimireihe als "Die Chefin". Als gewiefte und höchst unkonventionelle Kriminalhauptkommissarin Vera Lanz macht sich die Österreicherin auf Verbrecherjagd. Doch nicht nur ihr turbulentes Berufsleben hält die Ermittlerin der Münchner Mordkommission auf Trab, sondern auch eine streitbare Tochter, ein verheirateter Liebhaber und ein anstrengender Schwiegervater. Und dem nicht genug muss Lanz auch noch den Tod ihres Ehemanns aufklären, der als angeblicher Verbrecher erschossen wurde. An Katharina Böhms Seite sind u. a. Stefan Rudolf und Jürgen Tonkel als ihre Kollegen, Nicole Marischka als Pathologin, Stephan Kampwirth als verheirateter Staatsanwalt, Olga von Luckwald als Böhms halbwüchsige Tochter und Hermann Beyer als anstrengender Schwiegervater zu sehen. In den Gastrollen sind u. a. Sophie von Kessel, Fritz Karl, Alexander Held, Juliane Köhler, Götz Schubert, Inka Friedrich, Harald Schrott und Melika Foroutan zu sehen. Das Drehbuch stammt von Erfolgsautor Orkun Ertener und wurde von Maris Pfeiffer und Michael Schneider in Szene gesetzt.

Katharina Böhm: Ein Geheimnis und viele Puzzlestückchen

"Es ist Veras Geheimnis, von dem ich hoffe, dass die Zuschauer/innen jede Woche wieder einschalten, weil es sie interessiert, welches neue Puzzlestückchen hinzukommt, mit welchem Teilchen man der Person Vera Lanz wieder ein Stück näher kommt, sie besser kennenlernt und versteht", so Katharina Böhm. Gereizt hat sie auch der Facettenreichtum der Geschichte: "Ich fand das Buch sehr spannend, vor allem, dass es eine Vorgeschichte dieser Frau gibt, eine Horizontale, die eine bedeutende Rolle spielt in dem Ganzen. Es hat mir gefallen, dass der Krimi nicht nur eindimensional erzählt wird, sondern dass es eben eine zweite Ebene gibt. Orkun Ertener hat die Figuren ganz toll geschrieben, sie sind alle sehr eigen. Außerdem ist es sehr interessant, dass nicht sofort klar wird, wer auf welcher Seite steht."

"Enthüllung" (Freitag, 24. Februar, 20.15 Uhr, ORF 2)

Kein einfacher erster Fall für die Münchner Kriminalhauptkommissarin Vera Lanz (Katharina Böhm). Kim Landauer, die 24-jährige Tochter eines prominenten Gastwirtes, ist nach der Heimkehr aus einem Nachtclub vom Balkon ihres Appartements gestürzt: Nur auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Suizid. Bald deutet alles auf einen dem Opfer bekannten Täter hin, der nicht gewaltsam in die Wohnung eindringen musste. Vera hat die Aufgabe, sich um den Vater des Opfers zu kümmern, der offenbar einen ehemaligen Geschäftspartner für verantwortlich hält und in seinem überwältigenden Trauerschmerz zu allem fähig scheint. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf den 23-jährigen Exfreund des Opfers und dessen prominente Familie. Die ehrgeizige Kim hat offenbar ihre Attraktivität eingesetzt, um mit allen Mitteln Karriere zu machen, und dabei hat sie anscheinend auch die Zerstörung einer Familie in Kauf genommen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003