Vorschau auf Wiener Gemeinderat am Freitag

Aktuelle Stunde kommt von der FPÖ zum Thema AKH, Debatte u.a. zum Thema Atomkraft

Wien (OTS) - Wie gewohnt beginnt der 19. Wiener Gemeinderat der aktuellen Legislaturperiode um 9.00 Uhr mit der Fragestunde. Behandelt werden dabei der Wiener Atomgipfel, Maßnahmen der Stadt im Rahmen der Budgetkonsolidierung, die Koppelung von öffentlichen Aufträgen an Fördermaßnahmen für Lehrlinge und der aktuelle Modal Split beim Verkehr.

Die anschließende Aktuelle Stunde widmet sich dem Thema "AKH- Skandal - wo bleiben die politischen Konsequenzen" und wird von der FPÖ eingebracht.

Insgesamt 43 Punkte stehen dann auf der Tagesordnung, unter anderem wird es Debatten zum 2. Wiener Atomgipfel, zur Subvention für die Landwirtschaftskammer, zu Instandsetzungsarbeiten im Amalienbad und zum geplanten Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus geben.

Die Rathauskorrespondenz wird über den Verlauf der Sitzung und die Redebeiträge wie gewohnt berichten. (Schluss) kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Erwin Kadlik
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81083
E-Mail: erwin.kadlik@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007