"Diagnose Jazz" - August Zirner & Das Spardosen Terzett am 3.3. im ORF-RadioKulturhaus

Wien (OTS) - Wien-Premiere eines literarisch-musikalischen Erfolgsprogramms: Theater- und Filmschauspieler August Zirner gastiert mit "Diagnose Jazz" am Samstag, den 3. März im ORF-RadioKulturhaus. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Der Theater- und Filmschauspieler August Zirner kombiniert Kapitel aus "But Beautiful", dem unorthodoxen Buch des Engländers Geoff Dyer, mit Auszügen aus Charles Mingus' Autobiografie "Beneath The Underdog" und Erinnerungen von Mingus' Witwe Sue zu einem Textarrangement. Das Essener Spardosen-Terzett improvisiert dazu inspiriert über Jazzstandards. Zirner selbst greift zur Querflöte und überzeugt als virtuoser Jazzmusiker. Das Programm kommt seit 2008 erfolgreich in Deutschland zur Aufführung, jetzt ist es erstmals in Wien zu sehen.

August Zirner: "Es ist mir eine große Freude, dieses Programm nach Wien zu bringen. Zumal es eine Begegnung zwischen Sprache und Musik ist und sicher auch eine Verneigung vor dem Umstand, dass im Jahre '39 mein Vater Wien verlassen und in der amerikanischen Armee Marschmusik spielen musste, obwohl er zart besaitet war -gewissermaßen eine Wiener Seele - und eine tiefe Sympathie für Gershwin hatte."

"Diagnose Jazz" - August Zirner & Das Spardosen Terzett gastieren am Samstag, den 3. März im ORF-RadioKulturhaus. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt EUR 18,-/20,-. Mit der RadioKulturhaus-Vorteilskarte 10% bzw. 30% Ermäßigung. Ö1 sendet den Mitschnitt am 30. April um 16.00 Uhr in den "Passagen". Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.orf.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001