Kampf dem Feinstaub: MA 48 im Einsatz bei der Splitteinkehrung

Für Einkehren auf den Gehsteigen sind die Hauseigentümer zuständig

Wien (OTS) - Bereits seit Montag ist die Straßenreinigung der MA
48 mit rund 80 Kehr- und Waschmaschinen und dem Personals der Straßenreinigung unterwegs, um den Streusplitt von Wiens Straßen einzukehren. Auch am Samstag und Sonntag werden rund 300 MitarbeiterInnen im Einkehr-Einsatz sein.

Durch die Modernisierung des Winterdiensts und die Umstellung auf Feuchtsalztechnologie wurden die Splittmengen bei der MA 48 in den letzten Jahren drastisch reduziert. Wurden im Winter 1995 noch mehr als 133.500 Tonnen gestreut, waren es im letzten Winter nur noch 2.465 Tonnen.

Die MA 48 kehrt den Splitt von den Straßen feucht ein, wobei der Staub mit Wasser oder Sole gebunden wird und so die Staubbelastung minimiert wird. Die Beimengung mit Sole ermöglicht das Einkehren auch bei Minustemperaturen. Auch die privaten Partner der Stadt Wien sind nun mit dem Einkehren beschäftigt.

Gehsteige: Hauseigentümer zuständig!

Zur Reduktion der Staub-Belastung sieht die Wiener Winterdienst-Verordnung ein rasches Einkehren des Streusplitts dann vor, wenn er für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer nicht mehr erforderlich ist. Für das Entfernen des Streusplitts von Gehsteigen sind die privaten Hauseigentümer bzw. die dafür beauftragten Winterdienstunternehmen verantwortlich. Übrigens ist das Kehren des Splitts vom Gehsteig auf die Straße nicht erlaubt.

Wohin mit dem alten Splitt?

Splitt bis zu einer Menge von 1 Kubikmeter kann auf den 19 Mistplätzen der MA 48 gratis entsorgt werden, größere Splittmengen sind einem befugten Entsorger zu übergeben. Die Mistplätze haben von Montag bis Samstag von 7 bis 18 Uhr geöffnet, der Mistplatz in der Percostraße 2 in Wien-Donaustadt auch am Sonntag von 7-18 Uhr.

Info zu Wiens Mistplätzen:
www.wien.gv.at/umwelt/ma48/entsorgung/mistplatz

Rückfragen & Kontakt:

DI Ulrike Volk
Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Produktmanagement, BA 4.0
Telefon: +43 1 58817 48041
E-Mail:ulrike.volk@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005