LED-Lampen im Urteil der Stiftung Warentest / Fragwürdige Messdaten / Wer testet die Tester?

Langenselbold (ots) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

Keine Produktgruppe testet die Stiftung Warentest so häufig wie energiesparende Lampen. Doch wie objektiv sind die Messungen?

Der Lampenhersteller MEGAMAN wirft der Stiftung Messfehler bei LED-Lampen vor. Als Beleg verweist das Unternehmen auf abweichende Testate, die für das amerikanische Qualitätszeichen "Energy Star" ermittelt wurden.

Im Vorfeld der Veröffentlichung ihrer Produktprüfungen übermittelt die Warentest die individuellen Messwerte an die Hersteller mit der Bitte um Kommentierung. Werner Wiesner von MEGAMAN fiel auf: "Unsere LED-Lampe erfüllt das US-Qualitätslabel Energy Star. Wichtige Messdaten der Stiftung weichen von den Werten aus der Zulassungsprüfung für den Energy Star ab, die ein von der US-Normungsbehörde NIST nach internationalen Standards zertifiziertes Labor ermittelt hat. Wie und durch wen hat die Stiftung messen lassen? Welche Qualifikation hat ihr Labor? Wie sind die Abweichungen zu erklären? Dazu schweigt sich die Stiftung Warentest aus!"

Für Wiesner liegt das Problem in der unzureichenden Qualifikation der Labore der Stiftung Warentest. "Die Lampenuntersuchungen werden in möglichst kostengünstigen Vertragslaboren durchgeführt, beispielsweise an Universitäten, die nicht durch Dritte zertifiziert sind. Niemand testet die Tester! Das ist ein notorischer Mangel und eine offensichtliche Fehlerquelle, auf die wir die Stiftung Warentest seit Jahren aufmerksam machen."

In Zertifizierungen und Akkreditierungen bescheinigen unabhängige Prüfer, dass ein Labor die strengsten Richtlinien erfüllt. Dazu gehören Qualitätssysteme, das technische Know-how des Fachpersonals sowie die Genauigkeit von Prüf- und Kalibrierberichten.

"Es geht um die Zuverlässigkeit der Stiftung Warentest", betont Wiesner. "Wenn eine in staatlichem Auftrag gegründete Institution Produkte prüft und Qualitätsurteile fällt, dann müssen diese Prüfungen international vergleichbar, reproduzierbar und belastbar sein. Das ist bei Lampentests der Stiftung Warentest nicht der Fall."

Datenblätter mit vergleichenden Messwerten sind ab Donnerstag 23.2.2012 im Internet unter www.megaman.de einsehbar.

Rückfragen & Kontakt:

MEGAMAN - IDV GmbH
Christoph Seidel, Presse & Kommunikation
Tel. +49 (0) 6184 9319164
c.seidel@megaman.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005