"Campus Donaufeld" im Endspurt: 1,1 Mio Euro für Möbel beschlossen

Wien (OTS) - Die Bauarbeiten am Campus am Donaufeld Nord in Wien-Floridsdorf gehen in die Endphase, letzte Woche wurden im zuständigen Gemeinderatsausschuss insgesamt 1,1 Mio Euro für die Ausstattung der Schule beschlossen.

Auf den ehemaligen Bombardier-Gründen entstehen derzeit eine 13-klassige Ganztagsvolksschule und ein 9-gruppiger Kindergarten. "Mit dem neuen Bildungscampus soll der zusätzliche Bedarf an Kinderbetreuungs- und Volksschulplätzen abgedeckt werden, der sich durch die Besiedlung der neuen Wohngebiete in der Region Donaufeld Nord ergibt", betont Stadtrat Christian Oxonitsch. Die Stadt investiert hier 24,8 Mio Euro.

Die nun beschlossenen 1,1 Mio Euro umfassen das Mobiliar zur Einrichtung der Unterrichts- und Sonderunterrichtsräume, der Speisesäle, der Verwaltungsräume und Freizeitbereiche. Weiters werden Computer und audiovisuelle Geräte sowie Materialien und Spiele für die Freizeiteinheiten angeschafft.

Insgesamt ist der Bau im Zeitplan, die ersten Kinder werden hier im Herbst 2012 Kindergarten und Schule besuchen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006