Bezirksmuseum 8: Groteskes, Cartoons und Landschaften

Bis 18.3.: Ausstellung mit Werken von Fritz Braun

Wien (OTS) - Kunstwerke von Prof. Fritz Braun zeigt das Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) in einer neuen Sonder-Ausstellung. Die Schau ist von Donnerstag, 23. Februar, bis Sonntag, 18. März, zu besichtigen und hat den Titel "Fritz Braun -Gesehenes und Gefundenes". "Groteskes, Cartoons und Landschaften" sowie Plastiken und Akt-Zeichnungen belegen die Vielseitigkeit des 1943 geborenen Künstlers, der in einem Atelier im 8. Bezirk arbeitet. Das Museum ist jeweils am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos. Auskunft:
Telefon 403 64 15 (zeitweilig Anrufbeantworter).

BV Mickel eröffnet Kunst-Schau am 23.2. (19 Uhr)

Die allgemein zugängliche Vernissage am Donnerstag, 23. Februar, fängt um 19.00 Uhr an. Die Bezirksvorsteherin des 8. Bezirkes, Veronika Mickel, nimmt die Eröffnung der Ausstellung vor und Landtagsabgeordneter Siegfried Lindenmayr spricht einführende Worte. Die ehrenamtlich tätige Museumsleiterin Maria Ettl begrüßt die Besucher. Am Eröffnungsabend, am Sonntag, 26. Februar (10.00 bis 12.00 Uhr), und am Sonntag, 18. März (10.00 bis 12.00 Uhr), steht Fritz Braun allen Kunstinteressierten für Gespräche über seine Arbeiten zur Verfügung. Weitere Informationen zu dieser Sonder-Ausstellung sind direkt beim Bezirksmuseum Josefstadt per E-Mail anzufordern: bm1080@bezirksmuseum.at.

Das Wirken Brauns reicht von abstrakten bzw. grotesken Motiven (Acryl/Öl) bis zu Landschaftsbildern (Acryl/Öl) und amüsanten Darstellungen (Cartoons/Karikaturen). Zum Schaffensbogen gehören außerdem Zeichnungen, keramische Kleinplastiken, Objekte, Glasmalereien, Aquarelle sowie Collagen. Der Kreative mit universitärer Ausbildung war Redakteur, Grafiker, freier Künstler, Kunstpädagoge und Lehrbeauftragter und engagierte sich von 1983 bis 2000 als Professor an der Pädagogischen Akademie. Werke von Fritz Braun bereichern etliche private und öffentliche Sammlungen. Darüber hinaus sind zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Österreich, in Italien sowie in der Schweiz zu erwähnen. Kunstinteressierte können sich mit dem Maler, Zeichner und Keramiker per E-Mail in Verbindung setzen: fritz.braun@chello.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Josefstadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005