FP-Mahdalik/Kops: SPÖ hat Radklammern für ausländische Parksünder bisher abgelehnt

FPÖ immer auf taube Ohren gestoßen

Wien (OTS) - Seit Beginn 2011 hat die FPÖ immer wieder scharfes Vorgehen gegen ausländische Parksünder unter anderem mit Radklammern und hohen Strafen gefordert, erinnern FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik und FPÖ-LAbg. Dietrich Kops. "Geht nicht, zu aufwendig, brauch ma net", tönte es stets aus der SPÖ, die jetzt erfreulicher Weise die FPÖ-Forderung umsetzen will. Dazu müssen zuerst aber mehr Radklammern, von denen es etwa im 3. Bezirk ganze drei(!) gibt, angeschafft werden. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006