"Pressestunde" mit Maria Fekter, Finanzministerin, ÖVP

Am 19. Februar um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - "Keine neuen Steuern", Finanzministerin Maria Fekter wurde in der Vergangenheit nicht müde, das zu betonen. Nach der Präsentation des Konsolidierungspakets sieht die Sache nun doch etwas anders aus: Rund 30 Prozent sollen demnach in Zukunft über neue Steuermaßnahmen eingenommen werden. Kritiker bezeichnen das Paket zudem als "Mogelpackung" - zu viele Punkte seien ungeklärt. Wird das Konsolidierungspaket so halten? Was sagt Fekter zum negativen Ausblick der Ratingagentur Moody's für Österreich? Und wird die Entscheidung über die Griechenlandhilfe nun beim Eurogruppentreffen kommende Woche fallen? Die Fragen in der "Pressestunde" am Sonntag, dem 19. Februar 2012, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen Michael Fleischhacker, "Die Presse", und Thomas Langpaul, ORF.

Die "Pressestunde" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0016