Landstraße: "Hoffmanns Erzählungen" mit Publikumschor

Wien (OTS) - Auf stimmgewaltigen Beistand des Publikums hofft das "Letzte erfreuliche Operntheater" (3., Ungargasse 18) bei einem Musikabend am Samstag, 18. Februar. Auf dem Programm der allseits unter der Kurzbezeichnung L.E.O. bekannten Kleinbühne stehen "Hoffmanns Erzählungen (zum Mitsingen)". Elena Schreiber und Stefan Fleischhacker übernehmen die Solo-Gesänge. Stephen Delaney fungiert als musikalischer Leiter, konzertiert auf dem Flügel und entlockt auf vergnügliche Art dem Publikumschor die (mehr oder weniger) richtigen Töne. Die Theaterleitung kündigt eine phantasievolle amüsante Inszenierung an, in der die Musik einen "verführerischen Glanz" entfaltet. Die Vorstellung fängt um 20.00 Uhr an. Die Gäste bezahlen Kostenbeiträge in der Höhe von 30 Euro (Reihe 1 bis 3) oder 25 Euro (ab Reihe 4). Schüler und Studenten entrichten 15 Euro. Auskunft und Reservierung: Telefon 0680/335 47 32.

Die Bühne wird vom Bezirk und durch "Wien Kultur" unterstützt. Anfang März finden im "L.E.O." drei weitere Aufführungen von "Hoffmanns Erzählungen (zum Mitsingen)" statt. Mannigfaltige Informationen über das originelle Theater veröffentlicht der singende Herr Direktor, Stefan Fleischhacker, im Internet: www.theaterleo.at. Individuelle Fragen interessierter Musikfreunde beantwortet das "L.E.O."-Team via E-Mail: info@theater.leo.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004