Korruptionsaffären: Grüne Niederösterreich fordern Offenlegung der Parteifinanzen von NÖ Parteien

Huber: Sind ÖVP, SPÖ und FPÖ in Korruptionsaffären verwickelt?

St. Pölten (OTS) - Die Telekomaffäre zeigt es deutlich: Der Korruptionssumpf zieht immer weitere Kreise. Für den Grünen Landesgeschäftsführer Thomas Huber Grund genug, ÖVP, SPÖ und FPÖ Niederösterreich erneut aufzufordern, ihre Parteifinanzen offenzulegen.
"Wir haben bewiesen, dass wir sauber sind und unsere Parteifinanzen offen gelegt. Wie sauber aber sind ÖVP, SPÖ und FPÖ Niederösterreich? Sind sie in Korruptionsaffären verwickelt?", will der Grüne Landesgeschäftsführer wissen.
Für den Grünen ist es kein Problem, Geldflüsse an die Partei öffentlich zu machen - "wenn man nichts zu verbergen hat", setzt Huber nach.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001