Hebein: Grüne Wien trauern um Antifaschistin Margarete Gal

"Eine Kämpferin mit Herz ist von uns gegangen"

Wien (OTS) - Die Grünen Wien trauern um Margarete Gal, glühende Antifaschistin, KZ-Überlebende, Widerstandskämpferin und langjährige Grüne Mitstreiterin. "Margarete war eine herzensgute Frau, die kompromisslos und voller Kraft bis zum Schluss für diejenigen gekämpft, die verfolgt wurden", so Birgit Hebein, Gemeinderätin der Grünen Wien. Margarete Gal wurde von der Gestapo gefoltert, war zunächst bei der KPÖ aktiv und hat schließlich bei den Grünen Wien ihre politische Heimat gefunden. "Margarete hat nie mit Kritik an den Grünen gespart, sich immer und überall engagiert und ihre Stimme erhoben, wo es notwendig war. "Unsere Hoffnung ist die Jugend" war ihre Überzeugung. Trotz ihres Alters, ihrer Lebensgeschichte und ihrer Krankheit war sie bis zuletzt diejenige, die auch mich persönlich motiviert und bestärkt hat, weiter aufrecht zu kämpfen. Wir werden sie vermissen!", so Hebein abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004