FPÖ-Obermayr: EU-flächendeckende regionale Versorgung durch Milchbauern statt Konzentration industrieller Landwirtschaft

Ohne kostendeckenden Milcherzeugerpreis werden Bauern eingehen und damit auch Qualität und Landschaftspflege

Wien (OTS) - "Die Forderungen der Milchbauern liegen am Tisch und sie werden von der EU - und im Übrigen auch vom österreichischen Bauernbund - ignoriert!", erläutert der freiheitliche EU-Mandatar Mag. Franz Obermayr seine ablehnende Haltung gegenüber dem Kommissionsvorschlag zum Milchmarkt. Es sei keine Monitoringstelle, die bei Marktungleichheiten auch reagieren könnte, eingeführt worden, und den Genossenschaften würde nach wie vor eine schädliche Sonderstellung eingeräumt: So seien die Genossenschaften etwa weiterhin in der Lage den Erzeugern erst Wochen nach der Lieferung einen Preis mitzuteilen. Das sei besonders fatal, da 58 Prozent der Milchmenge in der EU in Molkereigenossenschaften verarbeitet werden. "Ähnliches gilt bei den Molkereien: Auch hier diktiert der stärkere Vertragspartner seine Lieferbedingungen. Mit ein paar "Kann-Vorschriften" wird die Kommission daran nichts ändern!", kritisiert Obermayr.

Verwiesen würde wie immer auf den berühmten "freien" Markt. Solange Großbauern und Konzerne finanziell "gedopt", kleine Bauern hingegen benachteiligt werden, sei die Mär vom freien Markt eine getürkte Milchmädchenrechnung, die einmal mehr, nur für die Konzerne aufgeht. Hier werde ganz bewusst ein Preiswettbewerb in Gang gesetzt, der die Milchbauern auf Dauer ruinieren wird. "Wenn unsere Milchbauern eingehen, dann sind damit auch massive Einbußen in Qualität und Auswahl für den Verbraucher verbunden, - ganz zu schweigen von naturnaher, biologischer Milchproduktion, Tierschutz und Landschaftspflege", so Obermayr abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008