AWO: Teilnehmer für Technologieinitiative "Go Silicon Valley 2012" stehen fest

Ab April fahren die ersten österreichischen IT-Firmen nach Kalifornien - US-Jury lobt die hohe Qualität der eingereichten österreichischen Ideen

Wien (OTS/PWK103) - Aufgrund des großen Erfolgs in den
vergangenen Jahren wird die Technologieinitiative "Go Silicon Valley" der Außenwirtschaft Österreich (AWO) auch heuer weitergeführt. Das Programm ermöglicht österreichischen KMU der IT-Branche den Einstieg in den US-Markt und den Zugang zu Risikokapital. Bis zu maximal 20 ausgewählte Unternehmen haben dabei die Chance, ein dreimonatiges Geschäftsanbahnungs-Programm bei einem Business Accelerator im kalifornischen Silicon Valley (P&P Center) zu absolvieren. Nutzung eines Kleinbüros, Einführung in die US-Geschäftsgepflogenheiten, Networking mit Kapitalgebern und möglichen Geschäftspartnern und ein Pitch vor einem hochkarätig besetzten Finanzierungsforum sind Bestandteile des erfolgreichen Geschäftsanbahnungsprogramms.

Die Teilnehmer aus Österreich wurden jetzt durch eine US-Jury -bestehend aus Finanz- und Industrie-Experten - ausgewählt. "Die Jury hat erneut die hohe Qualität der eingereichten österreichischen Projekte gelobt", berichtet Rudolf Thaler, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Los Angeles. 13 österreichische Unternehmen erhielten den Zuschlag für einen der begehrten Plätze im "Go Silicon Valley 2012-Programm" im Plug&Play Center in Sunnyvale, Kalifornien. "Das Silicon Valley entpuppt sich jedenfalls zusehends als ein Magnet für österreichische IT-Unternehmen", so Thaler weiter, "allein in den vergangenen zwei Jahren haben sich 40 StartUp-Unternehmen für die Technologieinitiative Go Silicon Valley der AWO qualifiziert."

Die Teilnehmer für "Go Silicon Valley 2012":
econob - Informationsdienstleistungs GmbH; Yasssu GmbH; Blue Monkeys GmbH; egoArchive.com GmbH; Blossom io; HLW Software Development GmbH; Roofnode - Rural Broadband; Spectralmind GmbH; Creative Bits OG; Applied Informatics Software Engineering GmbH; sms.at mobile internet services GmbH; SunnyBag e. U.; Semantic Web Company GmbH.

Die bis zu sieben restlichen Plätze werden noch nachevaluiert. Anfang März werden dann alle ausgewählten Firmen zu einem Vorbereitungsseminar nach Wien eingeladen. Ab April fahren bereits die ersten Österreicher nach Sunnyvale um am "Go Silicon Valley 2012"-Programm teilzunehmen. Thaler: "Österreich verfügt über ein großes Potenzial innovativer Unternehmen. Wer im kompetitiven und schnelllebigen Umfeld das Silicon Valley besteht, wird sich auch am US-Markt und weltweit erfolgreich behaupten." (BS)

"Go Silicon Valley 2012" ist ein Programm im Rahmen der Internationalisierungsoffensive "go international" von WKÖ und Wirtschaftsministerium.

Links
Auswahlverfahren: http://portal.wko.at?653498
Go-International: www.go-international.at

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt
in den USA:
Rudolf Thaler und Anton Emsenhuber
AußenwirtschaftsCenter Los Angeles
E losangeles@wko.at
T 001-310-477-9988
Zeitverschiebung -9 Stunden

in Österreich:
Rafael Rasinger Amilivia
AWO Technologie
E awo.technologie@wko.at
T +43 (0) 5 90 900 - 4190

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002