SP-Deutsch ad Gudenus: Polemische Luftblasen der FPÖ zerplatzen!

FP-Vertreter im Seniorenrat stimmte Spar-Maßnahmenpaket zu

Wien (OTS/SPW) - "Das Stabilitätspaket 2012-2016 schafft nicht nur die finanziellen Spielräume für die Zukunft, sondern es ist auch alternativlos, um wieder unter die 3%-Neuverschuldungsgrenze zu kommen. Durch umsichtiges Handeln wird nachhaltig und auch bei den Strukturen gespart - ohne Staatseigentum zu verscherbeln oder Kahlschläge im Sozial- und Pensionssystem vorzunehmen. Es gibt keine Massensteuern, keine Nullrunden bei Pensionen und keine Anhebung des Frauenpensionsalters. Fest steht, dass die größte Belastungslawine der 2. Republik während der schwarz-blauen Regierungszeit von 2000 bis zum Jahr 2006 von der FPÖ mitzuverantworten ist. Damit entlarven sich die Aussagen von FP-Gudenus einmal mehr als polemische Luftblase! Denn den ewigen Reformverweigerern der FPÖ ging es noch nie um die Zukunft des Landes oder um wirtschaftliche Stabilität im Sinne der Bevölkerung!", betonte der Landesparteisekretär der Wiener SPÖ, LAbg. Christian Deutsch am Samstag.****

Fest steht, dass unter FP-Regierungsverantwortung die sozial Schwächsten nachhaltig geschädigt wurden und es der FPÖ nicht um sozial ausgewogene Maßnahmen geht. "Während wir an fairen Lösungen arbeiten, zieht es die Wiener FPÖ zudem vor, mit umstrittenen Präsidenten zu dinnieren und dubiosen Geschäftsreisen nachzugehen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Herr Gudenus wohl auch nicht weiß, dass der FP-Vertreter im Seniorenrat allen Maßnahmen im Pensionsbereich zustimmte", unterstrich Deutsch. Aber diese Verschleierungstaktik der FPÖ kenne man schon zu genüge und beweise, dass "das einzige Interesse der FPÖ darin besteht, zu hetzen und Unwahrheiten zu verbreiten", schloss Deutsch. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003