ANSCHOBER: Bereits zwei der 27 Positivzonen des Oö-Windmasterplans in Verfahren

In Munderfing und in Vorderweißenbach sollen insgesamt knapp 24 MW Windkraftanlagen entstehen.

Linz (OTS) - Mehrere Projekte für neue Windkraftanlagen sind in Oberösterreich seit Monaten in Vorbereitung. Für einige dieser Projekte hat der gestern vorgelegte Windmasterplan kein grünes Licht gebracht, für einige andere jedoch positive Umsetzungsaussichten. Zwei Projekte, deren Regionen im Windmasterplan grundsätzlich positiv gesehen werden, sind die Windprojekte in Munderfing und Vorderweißenbach.
In beiden Verfahren ist die Umwidmung bereits abgeschlossen - konkret in Munderfing für 5 Anlagen, eine 6. Anlage befindet sich noch im Widmungsverfahren. Hier fand die elektrizitätsrechtliche Verhandlung bereits statt - das Verfahren kann aber erst abgeschlossen werden wenn die rechtsgültigen Widmungen vorliegen. In Vorderweißenbach hingegen ist die Widmung bereits abgeschlossen, hier erfolgt im nächsten Schritt die elektrizitätsrechtliche Genehmigung.

Auf Grund des Windmasterplans liegen vorbehaltlich der noch nicht abgeschlossenen Verfahren und notwendiger Detailklärungen grundsätzlich gute Umsetzungsaussichten vor. Ich hoffe dass es auf weiteren Positivzonen ebenfalls rasch Umsetzungsschritte gibt, damit der Baustein Windenergie im Mosaik der Energiewende in Oberösterreich rasch zu wachsen beginnt.
Derzeit hat Oberösterreich 23 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 26,4 MW Leistung, deren Erzeugung etwa dem Stromverbrauch von 11.500 Haushalten entspricht. Im Fall einer Genehmigung und Realisierung der beiden oben dargestellten Projekte würde sich die Gesamtleistung auf circa 50 Megawatt erhöhen.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober, Mag. Rudi LEO, Pressesprecher, Tel: +436648299969, rudi.leo@ooe.gv.at, Promenade 37, 4020 Linz, www.anschober.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001