Sämtliche Räum- und Streufahrzeuge im Dauereinsatz

Schneefall im gesamten Landesgebiet

St. Pölten (OTS/NLK) - Gestern in den frühen Abendstunden setzte im gesamten Landesgebiet bei Temperaturen um die - 10 Grad Schneefall ein, der auf den unterkühlten Fahrbahnen zu Schneeglätte führte. In diesem Zusammenhang ersucht der NÖ Straßendienst die Verkehrsteilnehmer, ihr Fahrverhalten an die Witterungsbedingungen anzupassen und entsprechende Sicherheitsabstände einzuhalten.

Aktuell befinden sich rund 1.400 Mitarbeiter des NÖ Straßendienstes auf dem nahezu 14.000 Kilometer langen Straßennetz mit 350 eigenen Räum- und Streufahrzeugen im Dauereinsatz. Zusätzlich sind weitere 350 angemietete Winterdienstfahrzeuge für den NÖ Straßendienst unterwegs. Durch die heftigen Windböen kann es im gesamten Landesgebiet zu starken Schneeverwehungen kommen.

Die Salzlager der 58 niederösterreichischen Straßenmeistereien sind ausreichend befüllt. Laut einer Wetterprognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) werden die Schneefälle im Laufe des Nachmittages abklingen.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006