FPK- Kurt Scheuch: Grüner Endbericht wird in Kärntner Landtag sicherlich keine Mehrheiten finden

Endbericht der Grünen ist ärmliches Zeugnis für Ausschussobmann Holub

Klagenfurt (OTS) - "Ein eindrucksvolles Zeugnis darüber wie überflüssig der Bericht der Grünen zum Hypo-U-Ausschuss ist, zeigt heute die völlig verrückte Forderung von Holub und Co, dass der wohl erfolgreichste Kärntner Finanzreferent der letzte Jahre zurücktreten sollte", meinte heute FPK-Klubobmann Ing. Kurt Scheuch.

Dass Herr Holub in seinem 700 Seiten starken Werk (auch ein Telefonbuch hat viele Seiten und verhältnismäßig wenig Aussagekraft) vollkommen die Faktenlage negiere und versuche, alte, meist von Wien vorgegebene Hüte zu verkaufen, ist den Freiheitlichen Kärntens schon bei seinem Vorabbericht klar geworden. "Daher gibt es auch keine Zustimmung für diesen peinlichen Versuch, angesehene Kärntner Politiker in Misskredit zu bringen. So ist es insbesondere Harald Dobernig und seinem Team zu verdanken, dass bei der Verstaatlichung der Hypo, die im Übrigen durch den Bund und nicht durch Kärnten vollzogen wurde, unser Land - nicht wie von der Bundes-SPÖ gewünscht - als Melkkuh missbraucht wurde. Es ist also Harald Dobernig gelungen, das Geld unseres Zukunftsfonds zu sichern und auch weitere Interessen Kärntens zu wahren", so der FPK-Klubobmann.

Rücktrittsreif seien aber grüne Kabarettisten, die ihr Amt (Untersuchungsausschuss-Obmann) dafür verwenden, Politskandale zu erfinden und Verleumdungen in die Welt zu setzen. "Das wird auch der Grund dafür gewesen sein, warum Rolf Holub von der eigenen Partei das Vertrauen entzogen wurde", vermutet Scheuch. Die Sinnfrage ihrer politischen Tätigkeit sollten sich aber auch einige SPÖ-Vertreter im U-Ausschuss stellen, wenn sie anscheinend nicht in der Lage sind, einen eigenen Bericht vorzulegen. "Oder stimmt die SPÖ wirklich voll inhaltlich den grünen Vorwürfen an ihre ehemaligen Parteivorsitzenden zu und betreibt hier Kindesweglegung auf höchstem Niveau", fragt Scheuch.

Der Freiheitliche Landtagsklub Kärntens hat sich jedenfalls mit der Materie des Hypo-Untersuchungsausschusses klar und eingehend auseinandergesetzt, einen eigenen Bericht erstellt und wird diesen zur Abstimmung bringen", schließt Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004