E-Control: Neue Gas-Akademie - ein optimaler Start in den österreichischen Gasmarkt

Wien (OTS) - E-Control informiert im Zuge eines neuen Schulungskonzeptes interessierte Marktteilnehmer über die Grundlagen des österreichischen Erdgasmarktes und die damit im Zusammenhang stehenden Regulierungsthemen.

Am 22./23. März 2012 öffnet erstmals die von der
E-Control neu initiierte Gas-Akademie ihre Pforten. Diese soll vor allem Mitarbeitern von Energieversorgungsunternehmen, potenziellen neuen und gerade neu am Markt auftretenden Marktteilnehmern helfen, sich einen kompakten Überblick über die regulatorischen Anforderungen am österreichischen Gasmarkt zu verschaffen. "Aber auch Industriekunden, Berater und Rechtsanwälte, sowie Diplomanden und Dissertanten, die mehr über die Funktionsweise des österreichischen Gasmarktes erfahren wollen, sind in der Gas-Akademie herzlich willkommen.", freut sich der Vorstand der Energie-Control Austria, Walter Boltz, auf den Start der Akademie.

Die Teilnehmer erhalten durch den modulartigen Aufbau einen zielgerichteten Überblick über die für sie relevanten Themen. "Ein ausgewogener Mix aus Theorie und Praxis sowie die Möglichkeit zur Diskussion stellen den Bezug zum Tagesgeschäft der Teilnehmer her.", so Walter Boltz weiter.

"In Modul A wird vor allem auf das Zusammenspiel der einzelnen Marktteilnehmer und deren Aufgaben eingegangen und zusätzlich zum aktuellen Marktmodell ein Ausblick auf die Funktionsweise und Herausforderungen des neuen Marktmodells ab Jänner 2013 gegeben. Modul B, in Ergänzung zu Modul A, konzentriert sich in Folge auf die regulatorischen Anforderungen beim Netzzugang und Gashandel, während sich Modul C den Themen rund um die Voraussetzungen zur Endkundenversorgung widmet.", fasst Mag. Michael Schmöltzer, Leiter der Gasabteilung und gleichzeitig auch inhaltlich Verantwortlicher der Akademie, die Inhalte kurz zusammen. Und weiter: "Modul D ist als flexibler Teil vorgesehen, der zusätzlich auf Themen eingeht, die von den Modulen A bis C nicht abgedeckt, aber von den Teilnehmern ausdrücklich gewünscht werden."

Die Gas-Akademie kann auf Wunsch der Teilnehmer mit einer Prüfung und einem Zertifikat abgeschlossen werden, wenn die Module A bis C erfolgreich absolviert wurden.

"Mit diesem Schulungsangebot wollen wir die Marktteilnehmer aktiv dabei unterstützen, sich mit den Regeln und Einstiegsvoraussetzungen am österreichischen Gasmarkt vertraut zu machen, um ihre Geschäftsaktivitäten auch im neuen Marktmodell ab 1.1.2013 optimal entfalten zu können.", erläutert Walter Boltz die Motivation für dieses neue Service der Regulierungsbehörde.

Die Referent/innen sowie die Gastreferent/innen der Gas-Akademie sind einerseits langjährige Mitarbeiter der Fachabteilungen der E-Control und andererseits themenspezifisch angefragte Spezialisten aus der Energiewirtschaft mit jeweils langjähriger Berufserfahrung in der Energiebranche. Die Kosten für die Absolvierung der Gas-Akademie belaufen sich je Modul auf 150 Euro pro Teilnehmer.

Die Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen sind auf der Homepage der E-Control unter http://www.ots.at/redirect/gas-akademie zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
Tel.: +43-1-24 7 24-202
www.e-control.at
Twitter: www.twitter.com/energiecontrol
Facebook: www.facebook.com/energie.control

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001