Josefstadt: Szenische Lesung "Auf den Henker lauschen"

Am 11. Februar: "Theater Beyond" im Vogel-Keller

Wien (OTS) - Einmal mehr regt der Verein "Freundinnen und Freunde der Josefstadt" mit einem Kultur-Programm zum Nachdenken an: Am Samstag, 11. Februar, ab 20.00 Uhr, präsentiert das "Theater Beyond" eine szenische Lesung mit dem Titel "Auf den Henker lauschen". Das Publikum erwartet eine Kombination aus Erzählung und Bühnenstück (basierend auf "Die Geschichte vom Herrn Rat" des jüdischen Autors Paul J. Schrag), im Zentrum steht das deutsche Judentum. Xenophobie, Ausgrenzung, und Intoleranz sind an diesem Abend ebenso ein Thema wie Zivilcourage, Solidarität und Humanität. Die Mimen Thomas Stolzeti, Stephanie Schmiderer, Alexe Schmid und Hubert Wolf fordern zum Vergleich zwischen der Historie und der Gegenwart auf. Veranstaltungsort ist das Lokal "Vogel-Keller" (8., Josefstädter Straße 15). Die Kasse öffnet um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro. Mehr Informationen und Reservierungen: Tel. 0650/433 11 46 (Theater Beyond). Der Kultur-Verein "Freundinnen und Freunde der Josefstadt" (Vorsitzende: Irmtraut Karlsson) ist per E-Mail erreichbar: office@hippo.org. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003