Lobner: Landesregierung genehmigt Umbau und Sanierung des Landespflegeheims in Gänserndorf

Projektkosten von rund 4 Millionen Euro bedeuten mehr Komfort für Bewohner und Verbesserung der Arbeitsbedingungen

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Mit dem Beschluss der NÖ Landesregierung für den Umbau und die Sanierungsarbeiten des Landespflegeheims Gänserndorf geht die Modernisierung des Pflegeheims in die Zielgerade. Bis Ende 2012 sollen die Arbeiten, die rund 4 Millionen Euro veranschlagen, abgeschlossen sein. Dann gibt es mehr Komfort für die Bewohnerinnen und Bewohner und auch die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden verbessert. Nachdem die NÖ Landesregierung zugestimmt hat, wird der finale Beschluss in der kommenden Landtagssitzung am 23. Februar fallen", informiert VP-Landtagsabgeordneter Rene Lobner.

"Im letzten Abschnitt der Modernisierung sind unter anderem die Neueinrichtung von 48 Einbettzimmern im 1. und 2. Obergeschoss, die Sanierung der Terrassen, eine Verbesserung der Türen und Fenster sowie der Umbau der Personalwohnungen für Dementenbetreuung geplant. Außerdem wird die Wäscherei im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umgebaut, um ihnen die Arbeit zu erleichtern. Nachdem seit 2004 kontinuierlich an der Modernisierung des Pflegeheims in Gänserndorf gearbeitet wurde, bedeutet der jetzige Beschluss das Ende der Umbauarbeiten", informiert Lobner.

"Ich bedanke mich bei der zuständigen Soziallandesrätin Barbara Schwarz und ihrer Initiative im Bereich der Landespflegeheime. Gerade im Jahr der Generationen ist der Beschluss ein wichtiges Zeichen dafür, dass sich in Niederösterreich niemand vor dem Alt werden fürchten muss und wir unseren Weg zur Sozialen Modellregion kontinuierlich fortsetzen", so Lobner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001