Passanten retteten Mann das Leben

Erfolgreich wiederbelebt werden konnte heute ein Mann in Wien Währing dank der schnellen Hilfe zweier Ersthelfer.

Wien (OTS) - In einem Hinterhof der Alserstraße brach heute Morgen ein Mann zusammen. Zwei couragierte Passanten beobachteten den Sturz und bemerkten, dass die Atmung ausgesetzt hatte. Sie alarmierten die Rettung und begannen sofort mit der Wiederbelebung.

Dank der raschen Hilfe der beiden Ersthelfer konnte der 42-Jährige noch vor Ort von den Sanitätern der Johanniter erfolgreich reanimiert werden. Er wurde anschließend ins Wiener AKH gebracht. Die Ursache für den Herzstillstand ist derzeit nicht bekannt.

"Für eine erfolgreiche Wiederbelebung ist rasche Hilfe entscheidend. Wenn Ersthelfer sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen, erhöhen Sie die Überlebenschance des Betroffenen um 30 Prozent", lobt Dr. Michael Hüpfl, Chefarzt der Johanniter-Unfall-Hilfe in Wien, den beherzten Einsatz der beiden Helfer.

Um rasch und sicher helfen zu können, empfehlen die Johanniter regelmäßig Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. Nähere Informationen und Kurstermine finden Sie unter www.johanniter.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Belinda Schneider
Kommunikation und Marketing
T +43 1 470 70 30/3913
M +43 676/83 112 813
F +43 1 470 47 48
presse@johanniter.at

Kontaktadresse
Johanniter-Unfall-Hilfe
Bundesgeschäftsstelle
1180 Wien, Herbeckstraße 39

Internet
www.johanniter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JOH0001