WIENWOCHE 2012 vorgestellt

Wien (OTS) - In einer Pressekonferenz hat das Leitungsteam der WIENWOCHE - Petja Dimitrova, Can Gülcü und Radostina Patulova - heute das Konzept für 2012 vorgestellt.

WIENWOCHE ist ein Kulturprojekt, das von 21.9.- 7.10.2012 an unterschiedlichen Orten in Wien erstmals stattfinden und kostenlos zugänglich sein wird.

Ausschreibung - Open Call

Herzstück der Pressekonferenz war die Bekanntgabe der öffentlichen Ausschreibung. WIENWOCHE sucht irritierende und kontroversielle, poetische und politische, kritische und utopische Positionen, die Auseinandersetzungen mit der Stadt als Lebensraum für Alle ernst nehmen, gesellschaftliche und politische Verhältnisse hinterfragen und Veränderungsmöglichkeiten aufgreifen. WIENWOCHE lädt Einzelne, Gruppen oder Initiativen ein, sich mit der Beschreibung der eigenen Arbeit, Themen, Erfahrungen für die Teilnahme zu bewerben, um gemeinsam mit anderen Personen und Gruppen in kollektiven Prozessen Projekte im Rahmen von WIENWOCHE zu realisieren. Gemeint sind Alle, die sich mit den Projektschwerpunkten anhand kultureller, politischer, sozialer, aktivistischer, theoretischer oder künstlerischer Arbeit beschäftigen. Die Einreichfrist endet am 11.3.2012.

Schwerpunktthemen

Im Jahr 2012 sind die drei Schwerpunktthemen: Agieren, Geschichte neu schreiben und Raum umverteilen - also das Politische, Historische und Urbane der Stadt. Dabei will WIENWOCHE Arbeitsweisen stärken, die alternative und kollektive Modelle des Zusammenarbeitens abseits von individualistischen Zugängen erproben. So werden die Projekte für WIENWOCHE 2012 in kollektiven Prozessen in Arbeitsgruppen realisiert.

Details zur Ausschreibung und zur WIENWOCHE unter www.wienwoche.org.

Rückfragen & Kontakt:

apomat* büro für kommunikation
Andrea Pollach | Mahnaz Tischeh
M +43-699-1944 8451
E presse@wienwoche.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006