ÖH Innsbruck: Freude über erste Maßnahmen zur Verbesserungen der Wohnsituation

Wien (OTS) - Eine schöne und preiswerte Wohnung in Innsbruck zu finden stellt für viele Studierende eine wahre Herausforderung dar. Innsbrucks Studierendenheime mit ihren ca. 3.500 verfügbaren Betten platzen aus allen Nähten. Zu Beginn des Wintersemesters standen knapp 1.000 Studierende auf den Wartelisten. Zusätzlich klettern die Preise für Mietwohnungen in unerschwingliche Höhen. Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) an der Universität Innsbruck freut sich deshalb für das kommende Semester Verbesserungen ankündigen zu können.

"Es war uns ein großes Anliegen der prekären Wohnsituation der Innsbrucker Studierenden ein Ende zu schaffen. Die Stadt Innsbruck zeigte sich uns gegenüber in vielen Gesprächen und Verhandlungen sehr kooperativ und so konnten wir erreichen, dass schwer vermietbare Großwohnungen von gemeinnützigen Wohnbauträgern nun für Studierende auf der Wohnungsbörse der ÖH ausgeschrieben werden", berichtet Benjamin Rohrer (AktionsGemeinschaft), Vorsitzender der ÖH Innsbruck, stolz.

"Wir freuen uns über diesen ersten Schritt in die richtige Richtung der bereits kurzfristig für Entlastung auf dem Wohnungsmarkt sorgen wird. Langfristig konnten wir durch Verhandlungen mit der Stadt Innsbruck erreichen, dass ein neues Studierendenheim im Stadtteil Saggen errichtet werden soll. Dies soll in naher Zukunft den Wohnungsmarkt hoffentlich erheblich entlasten", führt Rohrer weiter aus.

Verärgert reagiert Rohrer auf Zwischenrufe des ÖVP-Vizebürgermeisters Franz X. Gruber, der nun ein Seniorenheim am geplanten Standort des neuen Studierendenheims fordert. "Gerade als ehemaliger ÖH-Vorsitzender sollte Gruber sich der Sorgen der Innsbrucker Studierenden bewusst sein und dem Rechnung tragen, auch wenn viele Studierende "nur" ihren Zweitwohnsitz in Innsbruck haben und deshalb bei der kommenden Gemeinderatswahl nicht ins Gewicht fallen" schließt Rohrer.

Rückfragen & Kontakt:

Benjamin Rohrer
Vorsitzender der ÖH Innsbruck
benjamin.rohrer@oeh.cc
Tel.: 0664/2008389

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUI0001