Wien Museum zeigt "Mehr als Mode - Die Sammlung Katarina Noever"

Wien (OTS) - In den 60er Jahren war Wien modemäßig grau und verstaubt. Kleine Boutiquen wie Etoile brachten frischen Wind und Katarina Noever, die die Kreationen damals als Top-Model trug, Farbe in die Stadt. Später, 1971, gründete sie mit Peter Noever die Section N., ein Einrichtungs- und Design Geschäft, das den WienerInnen internationale Trends näherbrachte und etablierte sich als Modesammlerin. Das Wien Museum (4., Karlsplatz, 2. OG) zeigt nun bis 20. Mai mit "Mehr als Mode - Die Sammlung Katarina Noever"
eine außergewöhnliche Modekollektion, ergänzt mit kulturgeschichtlich bedeutenden Fotos und Mediendokumenten.

Rund 80 Ausstellungsobjekte sind zu sehen, darunter finden sich Modelle von Issey Miyake, Missoni oder Armani, aber auch japanische Kimonos und Eigenkreationen - eine Modesammlung "als Dokument der Wiener Lifestyle-Avantgarde seit den 1960er Jahren".

Die Schau kann Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden. Der Eintritt kostet 8 Euro, für Schüler und Jugendliche unter 19 Jahren ist der Eintritt frei. Detaillierte Informationen und Pressefotos unter: www.wienmuseum.at und www.noever.at (schluss) tai

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Ina Taxacher
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: ina.taxacher@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007